Drei Medaillen
Toller Erfolg für deutsche Leichtathleten

Nach dem goldenen Mittwoch war es auch am Freitag wieder ein guter Tag für deutsche Leichtathleten. Zwei der drei Medaillen gingen sensationell an die Stabhochspringer, Betty Heidlers Protest führte doch noch zu Bronze.
  • 0

LondonSilber und Bronze für die Stab-Artisten Björn Otto und Raphael Holzdeppe, Hammer-Bronze nach einem wahren Wechselbad der Gefühle an Betty Heidler: Die Leichtathleten haben der deutschen Olympia-Mannschaft in London am Freitagabend gleich drei Medaillen beschert. Am längsten bangen musste Weltrekordhalterin Heidler, deren Weite für den fünften Versuch im Messsystem nicht übertragen wurde. Erst eine Kontrolle per Hand ergab die Bronzeweite von 77,13 Metern. Gegen dieses Ergebnis legte China anschließend Protest ein. Otto und Holzdeppe boten eine spektakuläre Flugshow und mussten mit jeweils 5,91 Metern nur dem überragenden Franzosen Renaud Lavillenie den Vortritt lassen.

Am Nachmittag hatte Thomas Lurz mit Silber über zehn Kilometer die erste Medaille für die deutschen Schwimmer in London gewonnen. Schneller als der Würzburger war nur den Tunesier Oussama Mellouli. Eine unerwartete Bronzeplakette steuerte Helena Fromm in der Taekwondo-Kategorie bis 67 Kilogramm bei. Vor den beiden letzten Wettkampftagen belegt das deutsche Team mit zehn Gold-, 18 Silber- und 14 Bronzemedaillen Platz sechs in der Länderwertung. Mit insgesamt 42 Medaillen wurde das Resultat von Peking 2008 bereits übertroffen.

Dennoch verfehlte das Team sein Medaillenziel klar. Dies geht aus den vom Bundesinnenministerium veröffentlichten Zielvereinbarungen zwischen dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und den Fachverbänden hervor. Demnach waren in London 86 Medaillen, davon 28 aus Gold, angestrebt worden.

Für den zweiten Leichtathletik-Weltrekord der Spiele sorgte die US-Frauenstaffel über 4 x 100 Meter, die in 40,82 Sekunden Gold holte. Über 4 x 400 Meter mussten die Amerikaner eine überraschende Niederlage gegen die Bahamas einstecken. Das 5000 Meter-Finale der Frauen gewann Meseret Defar aus Äthiopien, über 1500 Meter setzte sich die Türkin Asli Cakir Alptekin durch. Im Hammerwurf triumphierte Tatjana Lysenko aus Russland.

Seite 1:

Toller Erfolg für deutsche Leichtathleten

Seite 2:

USA bleiben im Medaillenspiegel vorn

Kommentare zu " Drei Medaillen: Toller Erfolg für deutsche Leichtathleten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%