Twitter und Facebook
So spottet das Netz über das deutsche Olympia-Team

Weil die deutschen Olympioniken bislang hinter den Erwartungen zurückblieben, werden sie bei Twitter und Facebook verspottet. „Wir sind olympische Loser“, schreibt ein Twitterer. Und das ist noch längst nicht alles.
  • 3

Unter dem Hashtag #London2012 diskutieren die Nutzer bei Twitter über enttäuschte Medaillenhoffnungen. „Die deutschen Sportler sind bisher nicht nur modisch (siehe Eröffnungsfeier), sondern auch sportlich ein Flop“, schreibt @DrWetti. Auch @ak_74 spielt auf die deutsche Kleider-Auswahl an: „Liebe deutsche Olympioniken, macht euch nix draus. Mit diesen gräuslichen Anzügen würd' ich auch nicht aufs Treppchen wollen.“

@LieutenantGustl bemerkt ironisch: „Wenn die deutschen Schwimmer Gold sehen wollen, müssen sie in den Pool pinkeln.“ Ebenso sarkastisch äußert sich @voegi79: „Medaillen - oder wie man in Deutschland sagt: Mission Impossible.“

@3mausimhaus schlägt eine recht unkonventionelle Methode für die nächsten Olympischen Spiele vor: Sie ist dafür, dass für Olympia 2016 Stefan Raab das Casting übernimmt. „So werden wir wenigstens nicht Letzte.“ @Tiefseher zieht eine Parallele zwischen Sport und Politik: „Unser Sport ist jetzt offenbar genauso zweitklassig wie es unsere Politik und Diplomatie schon lange sind.“ @BueRobert bringt es schließlich auf den Punkt: „Wir sind olympische Loser.“

Auf der Facebook-Fanpage des Handelsblatt ist der momentane Medaillenspiegel Thema. Gemeinsam mit Ländern wie Burkina Faso und Katar ist Deutschland im Tabellenkeller zu finden. „Sind wir beim Eurovision Song Contest?“, fragt daher Daniel Schlingelhof

Entspricht den Tatsachen: Wir haben unser Gold und Silber bereits verkauft. Mal sehen, wer uns nach dem Crash rettet“, schreibt hingegen Marc Anton. Franz Steinbeiß sieht’s indes locker: Es seien ja erst wenige Entscheidungen gefallen, kommentiert der Facebook-Nutzer. Er ist sicher: „Das wird schon werden. Spätestens bei den Ruderern, ansonsten ist ja klar, dass uns der Wintersport wesentlich besser liegt.“

Tina Halberschmidt, Social-Media-Redakteurin
Tina Halberschmidt
Handelsblatt / Teamleiterin und Redakteurin Social Media

Kommentare zu " Twitter und Facebook: So spottet das Netz über das deutsche Olympia-Team"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Klar. Und um Schäuble zu kritisieren, muß ich im Rollstuhl fahren.

  • Irgendwie könnte man dieses Debakel vergleichen mit der aktuellen oder baldigen politischen (Finanz-)Situation in Deutschland.

  • Kritik kommt meistens von denen, die selbst keine sportlichen Leistungen erbringen...
    Vielmehr sollte man den Teilnehmern Respekt zollen und sich seiner eigenen Leistungsfähigkeit bewusst werden!!!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%