Winterspiele in Sotschi: Höfl-Riesch wird deutsche Fahnenträgerin

Winterspiele in Sotschi
Höfl-Riesch wird deutsche Fahnenträgerin

Maria Höfl-Riesch wird bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele in Sotschi als Fahnenträgerin das deutsche Team anführen. Eine andere deutsche Athletin hingegen hat diese Aufgabe abgelehtnt.
  • 0

Krasnaja PoljanaMaria Höfl-Riesch ist deutsche Fahnenträgerin bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele am Freitag in Sotschi. Die 29 Jahre alte Skirennfahrerin wurde am Donnerstag im Deutschen Haus in Krasnaja Poljana präsentiert. 2010 in Vancouver war Bobpilot André Lange die ehrenvolle Aufgabe übertragen worden. Bei den Sommerspielen 2012 trug Hockeyspielerin Natascha Keller die Fahne.

Favoritin Maria Höfl-Riesch hatte sich nicht verrückt machen lassen: „Schau'n mer mal“, sagte die Doppel-Olympiasiegerin von 2010 gelassen vor der Wahl. Nach Hilde Gerg 2002 ist sie die zweite alpine Skifahrerin, die Fahnenträgerin wurde. Vor der Verkündung im deutschen Haus war Höfl-Riesch mittags noch im ersten Abfahrtstraining im Alpinzentrum Rosa Chutor beschäftigt.

Für die Skirennfahrerin geht als Fahnenträgerin in Sotschi ein „ganz großer Traum in Erfüllung“. „Es ist natürlich das Größte, überhaupt dabei zu sein“, sagte die 29 Jahre alte Partenkirchenerin am Donnerstag bei ihrer Präsentation im deutschen Haus in Krasnaja Poljana. „Aber die Fahne zu tragen, ist auf anderer Ebene etwas ganz Besonderes. Es ist eine Riesen-Ehre für mich.“ Höfl-Riesch war am späten Mittwochabend vom deutschen Chef de Mission Michael Vesper über ihre Wahl informiert worden. „Für sowas nimmt man auch nach Zehn noch gerne den Hörer in die Hand“, sagte sie mit einem Lächeln.

Biathletin Henkel wollte von sich aus nicht die deutsche Fahne bei der Olympia-Eröffnungsfeier in Sotschi tragen. „Da es einen immensen Zeitaufwand für mich bedeuten würde von dem einen äußersten Punkt zu dem anderen am weitesten entfernten Punkt der olympischen Spiele zu kommen, musste ich mich im Sinne der Wettkämpfe, für die ich vier Jahre trainiert habe, von der Wahl zurück ziehen“, schrieb die 36-Jährige am Donnerstag auf ihrer Facebook-Seite.

Auch Norwegens Biathlon-Star Ole Einar Bjørndalen hat es abgelehnt, die Flagge seines Landes bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele in Sotschi am Freitag zu tragen. „Ich wurde gefragt, aber ich habe am nächsten Tag einen Wettbewerb“, sagte der 40-Jährige der Zeitung „Adressavisen“. „Ich fühle mich geehrt, dass ich gefragt wurde, und es ist egoistisch, Nein zu sagen. Aber das hier sind meine letzten Olympischen Spiele.“ Statt Bjørndalen wird nun Skirennfahrer Aksel Lund Svindal die Fahne tragen. „Was er geleistet hat, ist beeindruckend. Er gehört hier auch zu unseren allergrößten Favoriten“, sagte Bjørndalen.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Winterspiele in Sotschi: Höfl-Riesch wird deutsche Fahnenträgerin"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%