16 Siege in Folge
Ein Rekord für die Ewigkeit

Für fünf Alinghi-Segler endete am Sonntag eine schier unglaubliche Serie. Seit 1995 hatten Brad Butterworth, Simon Daubney, Murray Jones, Dean Phipps und Warwick Fleury 16 America's-Cup-Finalrennen in Folge gewonnen.

Brad Butterworth muss sich gefühlt haben wie im falschen Film. Der Alinghi-Skipper hatte gerade das zweite Finalrennen um den America's Cup verloren, als sein Kontrahent Ray Davies ihm respektvoll die Hand reichte. "Glückwunsch zu einer beachtlichen Leistung", meinte der Stratege des Emirates Team New Zealand.

Davies hatte allen Grund, seinem neuseeländischen Landsmann zu gratulieren: Für Taktiker Butterworth endete mit der Niederlage eine schier unglaubliche Serie von 16 gewonnenen Finalrennen in Folge. Gleiches gilt für die Alinghi-Kollegen Simon Daubney, Murray Jones, Dean Phipps und Warwick Fleury.

Drei Durchmärsche in Folge

Begonnen hatte die Rekordjagd 1995, als das Quintett noch für das Team New Zealand segelte. Im Finale gegen die US-Yacht Young America fuhren Butterworth ein souveränes 5:0 ein und holten den Pokal erstmals nach Neuseeland. Fünf Jahre später gelang gegen die Luna Rossa (Italien) die Titelverteidigung - ebenfalls mit einem 5:0-Durchmarsch.

Es folgte der geschlossene Wechsel zur Alinghi. Die heimische Presse witterte Verrat, doch die Belohnung folgte schon 2003: Gegen die alten Kollegen des Team New Zealand gewannen Butterworth, Daubney, Jones, Phipps und Fleury einmal mehr den America's Cup. Das Endergebnis: 5:0.

Am Samstag schließlich fuhren die fünf Alinghi-Neuseeländer den 16. Sieg in Folge ein, ehe die Serie 24 Stunden später riss. Der Platz in den Geschichtsbüchern ist den "glorreichen Fünf" trotzdem nicht mehr zu nehmen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%