Aktionärsversammlung am Ende des Monats
Inter Mailand erhöht erneut sein Kapital

Inter Mailand stopft sein Schuldenloch mit einer Kapitalerhöhung von rund 80 Millionen Euro.

HB MAILAND. Damit machen die Großaktionäre um Club-Besitzer Massimo Moratti den Traditionsclub fit für die nächste Saison. Auf Grund seines hohen Defizits hätte der Tabellendritte der Serie A ansonsten keine neuen Spieler kaufen können. In den letzten Jahren hat Inter Mailand sein Kapital damit bereits um rund 300 Mill. ? erhöht, berichtete die "La Gazzetta dello Sport" am Dienstag. Die neuerliche Kapitalerhöhung soll auf einer Aktionärsversammlung noch Ende des Monats beschlossen werden.

Obwohl Inter viel mehr investiert als die übrigen Serie-A-Clubs, blieben die Erfolge aus. Die letzte noch mit Lothar Matthäus errungene Meisterschaft liegt bereits 16 Jahre zurück. Der jüngste Titelgewinn ist der UEFA-Cupsieg 1998. Auch in dieser Saison ist der Titelanwärter wieder gescheitert. Hinter Tabellenführer Juventus Turin (70) und Meister AC Mailand (67) liegt Inter mit 56 Punkten weit abgeschlagen zurück.

In der Champions League waren die Mailänder im Viertelfinale am Stadtrivalen Milan gescheitert. Wegen der Fan-Ausschreitungen kam Inter der Europacup-K.o. doppelt teuer zu stehen. Die UEFA verurteilte Inter zu sechs Europacupspielen ohne Publikum und einer Geldstrafe. Den Gesamtverlust schätzt Inter auf rund acht Mill. ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%