sonstige Sportarten
Aldag und Steinhauser vor dem Karriereende

Die Radprofis Rolf Aldag und Tobias Steinhauser vom Team T-Mobile werden am Ende des Jahres ihre Karriere beenden. Die beiden sollen dem Bonner Rennstall jedoch in unterschiedlichen Positionen erhalten bleiben.

Die Radprofis Rolf Aldag (Beckum) und Tobias Steinhauser (Scheidegg) vom Team T-Mobile haben zur Jahreswende ihr Karriereende angekündigt. Das bestätigte Teamchef Olaf Ludwig am Rand der Deutschland-Tour in Mannheim. Routinier Aldag fuhr seit 1993 für den Bonner Rennstall, Zeitfahrspezialist Steinhauser gehörte seit 2004 der Mannschaft an. Sie werden T-Mobile allerdings erhalten bleiben und Aufgaben in der Presseabteilung und im sportlichen Bereich übernehmen.

Dagegen verstärkt sich das Team um Kapitän Jan Ullrich zur kommenden Saison mit Ex-Zeitfahrweltmeister Sergej Gontschar aus der Ukraine und dem Italiener Eddy Mazzoleni. Der 35-jährige Gontschar, der im vergangenen Jahr den zweiten Platz beim Giro belegt hatte, wechselt vom italienischen Rennstall Domina Vacanze zum Magenta-Team. Der 32-jährige Mazzoleni kommt von der Lampre-Mannschaft und machte sich in den vergangenen Jahren als Helfer der Giro-Sieger Gilberto Simoni und Damiano Cunego verdient.

Zuvor hatte T-Mobile bereits den amtierenden Zeitfahrweltmeister Michael Rogers (Australien), den letztjährigen Deutschland-Toursieger Patrik Sinkewitz (Fulda), Sprinter Thomas Ziegler (Arnstadt) und Jörg Ludewig (Steinhagen) verpflichtet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%