Allgemein Doping
Einigung der DDR-Dopingopfer mit Jenapharm nah

Nur noch wenige Details sind auf dem Weg zu einer außergerichtlichen Einigung zwischen den DDR-Dopingopfern und dem Pharmaunternehmen Jenapharm zu klären. Noch vor Weihnachten sollen die Gespräche abgeschlossen sein.

Es ist nur noch ein kleiner Schritt für die rund 170 DDR-Dopingopfer bis zum Ende ihrer langjährigen Odyssee. Die außergerichtliche Einigung über freiwillige Entschädigungszahlungen des Arzneimittelunternehmens Jenapharm scheint unmittelbar bevorzustehen. "Es sind nur noch einige Details zu klären. Ein Abschluss bis Weihnachten ist sehr wahrscheinlich", hieß es aus Kreisen der betroffenen Athleten nach der ersten Verhandlungsrunde.

Laut "Berliner Zeitung" will der frühere Hauptproduzent von anabolen Steroiden für das DDR-Leistungssport-System pro Person 9 250 Euro überweisen. Das wäre genau jener Betrag, den 167 vom Bundesverwaltungsamt offiziell anerkannte Dopingopfer auch vom Deutschen Olympischen Sportbund (Dosb) als Entschädigung erhalten.

Großspende in Aussicht gestellt

Darüber hinaus soll Jenapharm eine Großspende in Aussicht gestellt haben. Diese würde zweckgebunden für die medizinische und psychologische Betreuung von schwerstgeschädigten Athleten verwendet werden.

Das Angebot von Jenapharm, mit den juristischen Vertretern der DDR-Dopingopfer zügig Gespräche aufzunehmen, war unmittelbar nach der Vereinbarung zwischen den Dopingopfern und dem Dosb am 13. Dezember ergangen. Tags zuvor hatte die frühere Schwimmerin Karen König erstmals eine Klage gegen die Thüringer Firma eingereicht.

Bis dahin hatte das zum Bayer-Konzern gehörende Unternehmen immer wieder Forderungen nach freiwilligen Entschädigungszahlungen abgelehnt. Mit Hilfe des nunmehr beabsichtigten Vergleichs solle "im Interesse aller Beteiligten ein dauerhafter Rechtsfrieden herbeigeführt werden", hieß es in der offiziellen Einladung des Konzerns zu den "Sondierungsgesprächen".

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%