Allgemein Doping
IOC und Wada appellieren an Regierungen

IOC und Wada haben bei der 120. IOC-Session an die Regierungen und Verbände appelliert, den Ratifizierungsprozess der Unesco-Konvention gegen Doping von 2005 zu forcieren.

Welt-Anti-Doping-Agentur (Wada) und Internationales Olympisches Komitee (IOC) haben am Mittwoch in Peking die Regierungen aufgerufen, bei der Ratifizierung der Unesco-Konvention gegen Doping von 2005 das Tempo zu forcieren. Bislang ist sie erst von 87 der 192 UN-Mitgliedsstaaten ratifziert worden. In Deutschland trat die Konvention am 1. Juli 2007 in Kraft.

"Ich fordere die Regierungen auf, den Ratifizierungsprozess zu forcieren", sagte IOC-Präsident Jacques Rogge bei der 120. IOC-Session. Zugleich verlangten er und der neue Wada-Präsident John Fahey von den Internationalen Sportverbänden, ihre Statuten an den im November 2007 verabschiedeten neuen Wada-Code anzupassen. Er gilt ab 1. Januar 2009 und sieht längere, aber auch flexiblere Strafen für Dopingsünder vor (vier statt zwei Jahre Sperre bei Erstvergehen). Zudem gewährt er Strafnachlass für Kronzeugen.

Weltmeisterschaften und andere Großereignisse sollen ab 2009 "in aller Regel" nicht mehr in Länder vergeben werden, die den Code nicht akzeptiert haben - Ausnahmen bleiben aber möglich. Regierungen, die nicht der Unesco-Konvention beigetreten sind, dürfen nicht mehr im Wada-Aufsichtsrat vertreten sein.

Zugleich lobte Fahey, der Anfang des Jahres Nachfolger des Kanadiers Dick Pound an der Wada-Spitze geworden war, die chinesischen Vorbereitungen auf den Anti-Doping-Kampf bei den Spielen in Peking, wo es 4 500 Tests geben wird. Die Proben sollen für acht Jahre eingefroren werden.

Nun sei es die Verantwortung der nationalen Verbände und Noks, dafür zu sorgen, dass ihre Athleten in Peking sauber antreten würden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%