Allgemein International
Österreichs NOK-Präsident kündigt Rücktritt an

Nach finanziellen Ungereimtheiten im österreichischen NOK hat Präsident Leo Wallner nach 19 Jahren Amtszeit seinen Rücktritt angekündigt.

Leo Wallner hat nach 19-jähriger Amtszeit seinen Rücktritt als Präsident des österreichischen NOK angekündigt. Der 73-Jährige gab am Freitag bekannt, er werde am 23. September seinen Rückzug einleiten. Wallner reagierte damit auf die jüngsten Entwicklungen um finanzielle Ungereimtheiten im NOK.

"Mir ist bewusst, dass für eine Neustrukturierung auch personelle Veränderungen notwendig sind", sagte Wallner. Seine Ankündigung ereilte das Komitee drei Wochen vor einer außerordentlichen Versammlung, bei der es um fragwürdige Bewegungen im Budget für die gescheiterte Bewerbung der Stadt Salzburg um die Olympischen Winterspiele 2014 gehen wird.

Nach Angaben von österreichischen Medien sollen dabei über zwei Mill. Euro, etwa 20 Prozent des Gesamtbudgets, unter anderem an Firmen in Kroatien und Uruguay gezahlt worden sein. Der NOK-Vorstand hatte am Montag beschlossen, gegen den zurückgetretenen Generalsekretär Heinz Jungwirth Anzeige wegen Veruntreuung zu erstatten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%