Allgemein International: Prinz Charles eröffnet Commonwealth Games

Allgemein International
Prinz Charles eröffnet Commonwealth Games

Am Sonntag fällt der Startschuss für die Commonwealth Games in Neu-Dehli. Der englische Thronfolger Prinz Charles wird die Spiele als Vertretung für Queen Elizabeth II eröffnen.

Der englische Thronfolger Prinz Charles wird die am Sonntag beginnenden Commonwealth Games (3. bis 14. Oktober) in Neu-Delhi offiziell eröffnen. Das gab ein Sprecher seiner Residenz Clarence House in London am Montag bekannt.

Die Spiele, an denen mehr als 7 000 Sportler aus England und den ehemaligen britischen Kolonien teilnehmen, waren im Vorfeld von zahlreichen Missständen geprägt. So gab es erhebliche Sicherheitsbedenken, Kritik am Zustand der Unterkünfte sowie hygienische Mängel. Zahlreiche Athleten hatten wegen der chaotischen Situation auf eine Reise nach Indien verzichtet.

Indische Offizielle hatten nach der Absage der englischen Königin Queen Elizabeth II. darüber nachgedacht, dass der indische Präsident Pratibha Patil die Spiele eröffnen soll. "Sowohl der Präsident als auch Prinz Charles spielen bei der Eröffnung eine wichtige Rolle. Der englische Thronfolger wird die Spiele aber als Vertretung der Königin formal eröffnen", sagte ein Sprecher des Prinzen-Büros.



Ablauf der Eröffnungsfeier bleibt streng geheim

Zum genauen Ablauf der Eröffnungsfeier wollte sich das Büro des Prinzen nicht äußern, aber "Prinz Charles wird den 'Queen's Baton' verlesen", mit dem traditionell der Startschuss fällt. Dieser Königliche Staffelstab, der analog zum Olympischen Feuer von der Queen vor den Spielen um die Welt geht, enthält eine Nachricht der Queen mit Erfolgswünschen für die Spiele.

Die Queen hatte ihre Absage mit ihrem vollen Terminplan begründet. Die 84-Jährige hatte in der Vergangenheit die Commonwealth Games traditionell eröffnet und bleibt den Spielen erstmals seit 44 Jahren fern.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%