Allgemein National
Bundespräsident Köhler erhält Dosb-Ehrenmedaille

Bundespräsident Köhler ist in seinem Bonner Amtssitz mit der neugeschaffenen Ehrenmedaille des Deutschen Olympischen Sportbundes für seinen Einsatz im Sport geehrt worden.

Bundespräsident Horst Köhler ist am Dienstag in Bonn mit der neugeschaffenen Ehrenmedaille des Deutschen Olympischen Sportbundes (Dosb) ausgezeichnet worden. Die Übergabe der höchsten Dosb-Auszeichnung fand im Rahmen des alljährlichen Gesprächs des Dosb-Präsidiums mit Köhler in dessen Bonner Amtssitz, der Villa Hammerschmidt, statt.

"Sport ist ein Schlüsselelement für den Menschen zu seiner Zufriedenheit und seiner Erfüllung. Sport ist ein ganz wichtiger Bereich auch in meinem Leben, ich bin jemand, der den Sport braucht. Deshalb ist diese Medaille für mich auch Ausdruck dafür, dass wir gemeinsame Ziele haben: den Sport in dieser Krise, die wir momentan haben, nicht unter die Räder kommen zu lassen", sagte der Bundespräsident.

Bach: Außergewöhnliche Medaille für einen außergewöhnlichen Menschen

Dosb-Präsident Thomas Bach würdigte Köhler für seine Nähe zum Sport: "Es ist uns eine große Freude, einen außergewöhnlichen Menschen für seinen Einsatz im Sport mit einer außergewöhnlichen Medaille, geschaffen von einem der wichtigsten Künstler unseres Landes, zu ehren." Schöpfer der Medaille ist der Künstler Markus Lüpertz.

In dem einstündigen Arbeitstreffen ließ sich Köhler anschließend über den Stand der Vorbereitungen auf die Olympischen Winterspiele 2010 in Vancouver und die Bewerbung Münchens um die Winterspiele 2018 informieren. Erörtert wurde auch die Situation des deutschen Leistungssports im internationalen Vergleich. Zu München sagte Köhler: "Das ist ein wichtiges Vorhaben, das ich voll unterstütze."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%