American Football NFL Europa
Galaxay mit Start nach Maß

Frankfurt Galaxy ist mit einem Sieg in die neue Saison der NFL Europa gestartet. Der Titelverteidiger bezwang den Vorjahresfinalisten Amsterdam Admirals 30:14. Berlin Thunder gewann in Düsseldorf bei Rhein Fire 15:3.

Mit einem Sieg ist Titelverteidiger Frankfurt Galaxy in die neue Saison der NFL Europa gestartet. In einer Neuauflage des Vorjahresfinals bezwangen die Hessen die Amsterdam Admirals vor 38 125 Zuschauern mit 30:14 (7:7, 7:7, 3:0, 13:0) und setzten sich an die Tabellenspitze vor Berlin Thunder. Das Team aus der Hauptstadt gewann 15:3 (0:0, 4:3, 4:0, 7:0) bei Rhein Fire. Einen Auswärtssieg gab es auch für die Cologne Centurions. Die Kölner kamen bei den Hamburg Sea Devils zu einem 24:18 (0:6, 14:0, 3:6, 7:6)-Erfolg.

Schwache Offensiv-Leistung

Die 30 355 Besucher in Düsseldorf sahen schwache Offensivleistungen. Den einzigen Touchdown des Spiels machte der Berliner Quarterback Trevis Lulay nach einem Lauf über 59 Yards vier Minuten vor dem Ende. Fire-Coach Rick Lantz musste damit in seinem ersten Spiel bei den Rheinländern gegen seinen Ex-Klub eine Niederlage hinnehmen.

In Hamburg erlebten 20 887 Zuschauern das Debüt des britischen Staffel-Europameisters Dwain Chambers, der nach seiner Dopingsperre und kurzer, freudloser Rückkehr der Leichtathletik ade sagte. Chambers hatte bei den Norddeutschen einige Kurzeinsätze, konnte dabei aber nicht punkten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%