American Football NFL Europa
Rhein Fire bezwingt Galaxy

In der NFL Europa hat Rhein Fire einen 27:24-Sieg über Spitzenreiter Frankfurt Galaxy feiern können. Dadurch konnten die Cologne Centurions und die Hamburg Sea Devils mit den Hessen nach Punkten gleichziehen.

Trotz eines 27:24 (7:7, 0:7, 7:3, 13:7)-Sieges über Rekordmeister und Spitzenreiter Frankfurt Galaxy hat Rhein Fire die "Rote Laterne" in der NFL Europa behalten. Die Hamburg Sea Devils behielten im Duell mit den Amsterdam Admirals mit 24:17 (7:0, 10:0, 0:14, 7:3) die Oberhand und konnten damit den dritten Sieg in dieser Saison feiern.

In Hamburg stand vor 15 271 Zuschauern das Spiel im Zeichen des Bruderduells auf der Quarterback-Position zwischen Casey (Hamburg) und Corey Bramlet (Amsterdam). Dabei ging der zwei Jahre ältere Casey Bramlet mit zwei Touchdown-Pässen eindeutig als Sieger hervor. In Düsseldorf lag Frankfurt lange auf der Siegerstraße, doch in der zweiten Halbzeit schafften die Rheinländer doch noch die Wende und damit den zweiten Saisonsieg.

Den Cologne Centurions gelang sieben Tage nach der 28:31-Heimniederlage gegen Berlin Thunder die Revanche. Im Olympiastadion setzten sich die Gäste am Sonntag vor 11 995 Zuschauern 24:10 (7:3, 3:0, 14:0, 0:7) durch und stießen in der Tabelle auf Rang zwei vor. Nach Siegen liegen sie mit Hamburg und Frankfurt (alle drei) gleichauf. Vor Wochenfrist hatten die Rheinländer noch eine 21:0-Führung gegen Berlin verspielt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%