American Football NFL Europe
Rhein Fire und Admirals fahren Siege ein

Rhein Fire Düsseldorf ist durch einen knappen 27:24-Sieg über Berlin Thunder wieder auf World-Bowl-Kurs. Spitzenreiter Amsterdam Admirals gewann bei den Hamburg Sea Devils hauchdünn mit 18:17.

Rhein Fire Düsseldorf hat gegen Vizeweltmeister Berlin Thunder einen Last-Minute-Sieg eingefahren und befindet sich mit nun fünf Siegen und zwei Niederlagen als Tabellenzweiter wieder auf World-Bowl-Kurs. Dank des Field Goals von Kicker Ola Kimrin bei ablaufender Spieluhr gewannen die Düsseldorfer am Samstagabend 27:24 (0:0, 14:3, 3:7, 10:14) gegen die Hauptstädter.

Admirals drehen Partie in Hamburg

Weiter an der Spitze der NFL Europe stehen die Amsterdam Admirals. Der Titelverteidiger gewann trotz eines zwischenzeitlichen 3:17-Rückstandes noch 18:17 (3:0, 0:17, 6:0, 9:0) beim Tabellenletzten Hamburg Sea Devils, der weiter auf den ersten Saisonsieg wartet. Auch hier entschied ein Field Goal das Spiel, Amsterdams Kicker Bryan Killeen traf zwölf Sekunden vor dem Spielende. Die Admirals haben nun eine Bilanz von sechs Siegen bei einer Niederlage.

Am Sonntag (16.00 Uhr) kann der ehemalige World-Bowl-Champion Frankfurt Galaxy mit einem Erfolg bei den Cologne Centurions nach Siegen mit Düsseldorf gleichziehen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%