American Football NFL
New England und Indianapolis weiter siegreich

Nach der zweiten Spielwoche haben die Indianapolis Colts und die New England Patriots ihre weiße Weste in der US-amerikanischen Football-Profiliga NFL behalten. Green Bays Brett Favre darf sich über einen Rekord freuen.

Die beiden Topfavoriten in der US-amerikanischen Football-Profiliga NFL haben sich auch am zweiten Spieltag der Saison schadlos gehalten. Titelverteidiger Indianapolis Colts setzte sich bei den Tennessee Titans 22:20 durch, die New England Patriots behielten im Heimspiel gegen die San Diego Chargers mit 38:14 die Oberhand. Unterdessen hat Quarterback Brett Favre durch den 35:13-Sieg seiner Green Bay Packers bei den New York Giants eine neue Bestmarke erreicht. Mit nun 149 Siegen ist Favre der neue Rekordhalter der NFL.

Titelverteidiger Indianapolis hatte beim knappen 22:20-Erfolg in Tennessee viel Mühe. Zwar ging die Mannschaft um Top-Quarterback Peyton Manning im ersten Viertel durch einen Touchdown von Joseph Addai in Führung, doch Rob Bironas verkürzte wenig später per Fieldgoal zum 3:6. Richtig spannend wurde es im Schlussabschnitt. Nach 6:05 Minuten im vierten Viertel verkürzten die Gastgeber durch einen Touchdown von Roydell Williams auf 20:22. 1:37 Minuten vor Ende waren die Titans erneut in Ballbesitz, konnten aber keine weiteren Punkte mehr erzielen.

Brady führt New England zum Sieg

Matchwinner der New England Patriots war einmal mehr Quarterback Tom Brady. Der 30-Jährige brachte 25 seiner 31 Passversuche an den Mann und erzielte dabei 279 Yards Raumgewinn. Drei seiner Pässe führten zu Touchdowns, zwei davon verbuchte Wide Receiver Randy Moss. Bereits zur Pause war die Partie in Foxborough bei einer Führung von 24:0 so gut wie entschieden. San Diegos Star-Running-Back Ladainian Tomlinson erzielte lediglich 43 Yards Raumgewinn in 18 Laufspielen.

Favre neuer Rekordmann der NFL

Brett Favre, Quarterback der Green Bay Packers, hat sich einen Platz in den Geschichtsbüchern der NFL gesichert. Der 35:13-Erfolg bei den New York Giants war der 149. Sieg in der 17 Jahre andauernden Karriere des Spielmachers. Damit zog Favre am früheren Quarterback John Elway vorbei. "Dieser Rekord ist das Größte, was er als Spieler erreichen kann", freute sich Coach Mike Mccarthy mit seinem Quarterback.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

Pittsburgh Steelers - Buffalo Bills 26:3, Carolina Panthers - Houston Texans 21:34, Jacksonville Jaguars - Atlanta Falcons 13:7, Tampa Bay Buccaneers - New Orleans Saints 31:14, N.Y. Giants - Green Bay Packers 13:35, St. Louis Rams - San Francisco 49ers 16:17, Cleveland Browns - Cincinnati Bengals 51:45, Tennessee Titans - Indianapolis Colts 20:22, Detroit Lions - Minnesota Vikings 20:17 n.V., Miami Dolphins - Dallas Cowboys 20:37, Arizona Cardinals - Seattle Seahawks 23:20, Baltimore Ravens - N.Y. Jets 20:13, Denver Broncos - Oakland Raiders 23:20, Chicago Bears - Kansas City Chiefs 20:10, New England Patriots - San Diego Chargers 38:14.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%