American Football NFL
NFL schließt Michael Vick aus der Liga aus

Die US-amerikanische Football-Profiliga NFL hat Star-Quarterback Michael Vick aus dem Spielbetrieb ausgeschlossen. Der 27-Jährige hatte jahrelang illegale Hundekämpfe auf seinem Grundstück durchgeführt.

US-Football-Star Michael Vick ist auf unbestimmte Zeit gesperrt worden. Die National Football League (NFL) zog den Quarterback der Atlanta Falcons am Freitag aus dem Verkehr, nachdem er sich vor einem Gericht offiziell als schuldig bekannte. Vick soll auf seinem Grundstück im US-Bundesstaat Virginia jahrelang illegale Hundekämpfe durchgeführt haben.

"Sie haben sich eines Verbrechens schuldig gemacht, dass nicht nur gesetzwidrig, sondern auch grausam ist. Die Beteiligung an illegalen Wettspielen widerspricht zudem dem Inhalt ihres Arbeitsvertrages", begründete NFL-Commissioner Roger Goodell den nicht unerwarteten Schritt seiner Liga.

Vick, der 2004 einen mit insgesamt 130 Mill. Dollar dotierten Zehn-Jahres-Vertrag unterschrieben hatte, muss voraussichtlich einen Teil seines Handgeldes von 22 Mill. Dollar an die Falcons zurückzahlen. Auch der Sportartikelhersteller Nike trennte sich nach dem Schuldbekenntnis von dem Quarterback. Vick droht beim für November angesetzten Prozess eine längere Haftstrafe.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%