American Football NFL
Schmerzhafter Tag für Favre und die Vikings

Brett Favre hat die 18:28-Pleite mit den Minnesota Vikings bei den New England Patriots teuer bezahlt. Der Star-Quarterback musste verletzt vom Feld und genäht werden.

Mit lädiertem Knöchel ging Star-Quarterback Brett Favre ins NFL-Spiel bei den New England Patriots mit dem Deutschen Sebastian Vollmer. Blutbefleckt und zerbeult verließ der 41-Jährige bei der 18:28-Niederlage seiner Minnesota Vikings gegen den dreimaligen Super-Bowl-Gewinner das Spielfeld.

Favre, der in der amerikanischen Football-Profiliga seinen Rekord auf 292 reguläre Saisonspiele in Serie ausbaute, verletzte sich im Schlussviertel und musste genäht werden. "Ich kann mich wirklich nicht beklagen, obwohl ich das wahrscheinlich tun sollte", sagte der Routinier. "Ich habe einen gebrochenen Fuß. Ich wurde mit acht Stichen genäht. Ich hatte eine Sehnenentzündung im Ellbogen, aber ich habe die Pässe so gut geworfen, wie ich es schon die ganze Saison über tue."

Die bereits fünfte Saisonpleite der Vikings konnte Favre dennoch nicht verhindern. Die Patriots und ihr Quarterback Tom Brady holten hingegen den fünften Sieg in Folge und führen die Tabelle in der American Football Conference an.

Titelverteidiger schlägt Rekordsieger

Im Duell Titelverteidiger gegen Rekordchampion setzten sich die New Orleans Saints mit 20:10 gegen die Pittsburgh Steelers durch. Den Sieg für die Saints sicherten Quarterback Drew Brees, der zwei Touchdown-Pässe warf, und Cornerback Leigh Torrence, der eine Interception von Steelers-Quarterback Ben Roethlisberger fing. Für den in den ersten vier Saisonspielen gesperrten Roethlisberger war es die erste Niederlage nach seiner Rückkehr.

Beim Europa-Gastspiel der NFL im Londoner Wembley-Stadion holte der fünfmalige Titelträger San Francisco 49ers den zweiten Saisonsieg. Gegen die Denver Broncos drehten die Kalifornier dank einer starken Vorstellung von Ersatz-Quarterback Troy Smith einen 3:10-Rückstand in einen 24:16-Erfolg. Smith vertrat den an der Schulter verletzten etatmäßigen Spielmacher Alex Smith glänzend.

Die Dallas Cowboys setzten ihre Pleitenserie unterdessen auch im Heimspiel gegen die Jacksonville Jaguars fort. Beim 17:35 kassierte der fünfmalige Super-Bowl-Champion bereits die sechste Niederlage.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%