sonstige Sportarten
Arcadio und Königstiger Favoriten in Hamburg

Am heutigen Sonntag findet auf der Galopprennbahn Hamburg-Horn das 136. Deutsche Derby statt. Als Favoriten gehen Arcadio und Königstiger an den Start, beides Hengste aus dem Rennstall von Peter Schiergen.

Peter Schiergen ist im Vorfeld des 136. Deutschen Derbys am heutigen Sonntag auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn viel unterwegs gewesen. Der 40-Jährige ist der Trainer der beiden Pferde Arcadio und Königstiger, die als Favoriten an den Start gehen und hat es sich nicht nehmen lassen, die letzten Trainingseinheiten beider Hengste höchstpersönlich mitzuverfolgen. Für das Rennen am Wochenende ist er optimistisch, grade nach dem souveränen Sieg von Arcadio am Himmelfahrtstag in München, als er die Konkurrenz mit 15 Längen Vorsprung hinter sich ließ: "Der letzte Sieg von Arcadio war schon etwas Besonderes."

Doch auch Königstiger, ebenfalls aus dem traditionsträchtigen Bergheimer Gestüt Schlenderhan von Besitzerin Karin von Ullmann, gab sich in bisher vier Rennen keine Blöße und gewann sie allesamt. Angesichts solcher Leistungen und der Konkurrenz von elf Pferden, die nicht die Klasse von Arcadio und Königstiger zu haben scheinen, wird das Derby über 2 400 Meter am Sonntag wohl eine klare Angelegenheit. Das sieht auch Schergens Trainerkollege Andreas Schütz so, der mit September Storm und Königsbote in Hamburg vertreten ist: "Die stehen meilenweit über allen anderen." Am Sonntag wird sich zeigen, ob es zu einem von Vielen erwarteten Favoritensieg kommt, oder ob die Konkurrenz vielleicht doch für eine Überraschung gut ist.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%