sonstige Sportarten
Armstrong muss Geldstrafe zahlen

Lance Armstrong musste am Montag wegen zu späten Einschreibens für die 3. Etappe eine Geldstrafe von 100 Schweizer Franken bezahlen.

Für US-Topstar Lance Armstrong reißt die Serie der Ärgernisse bei der 92. Tour de France nicht ab. Der sechsmalige Tour-Sieger, der bereits am Freitag 24 Stunden vor dem Start als einziger Fahrer einer zweiten Dopingkontrolle unterzogen worden war, musste am Montag auch noch eine Geldstrafe zahlen. Weil sich der Texaner vor dem Start der dritten Etappe nicht rechtzeitig eingeschrieben hatte, musste er 100 Schweizer Franken (umgerechnet rund 65 Euro) berappen. Bereits am vergangenen Wochenende hatte der Discovery-Kapitän erfahren, dass er sich wegen Verleumdung im kommenden Jahr vor einem französischen Gericht verantworten muss.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%