sonstige Sportarten
Armstrongs Fahrt in Gelb hilft Krebsstiftung

Lance Armstrongs Fahrt im Gelben Trikot hilft seiner Krebsstiftung. Der Texaner finanziert die Stiftung mit dem Verkauf von gelben Livestrong-Armbändern, der umso besser läuft, wenn Armstrong in Frankreich Gelb trägt.

Lance Armstrongs Krebshilfestiftung profitiert von der Fahrt im Gelben Trikot des Texaners. Der US-Amerikaner finanziert unter anderem mit dem Verkauf von gelben Livestrong-Armbändern in den USA seine Stiftung, die Heilmittel gegen die Krankheit erforscht.

Das Hilfswerk Armstrongs, der 1996 selbst an Krebs erkrankte, setzte seit Mai 2004 über 50 Mill. Armbänder ab. Der Verkauf läuft besonders gut, wenn Armstrong bei der "Großen Schleife" das Gelbe Trikot inne hat.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%