sonstige Sportarten
Auch Kasachstan will Olympia 2014 ausrichten

In der kasachischen Stadt Almaty ist ein weiterer Bewerber für die Olympischen Winterspiele 2014 auf die Liste des IOC aufgenommen worden. Allerdings fehlt es der Ex-Sowjetrepublik noch an adäquaten Sportstätten.

Die Sportwelt soll 2014 auf Almaty blicken: Kasachstans mit 1,3 Mill. Einwohnern größte Stadt will sich um die Ausrichtung der Olympischen Winterspiele in neun Jahren bewerben. Das kündigte Timur Dosymbetow, Chef des Nationalen Olympischen Komitees des Landes, am Freitag an.

Zeitgemäße Sportstätten gibt es in der früheren Sowjetrepublik indes nicht, auch hat Kasachstan wenig Erfahrung in der Ausrichtung internationaler Sport-Großereignisse. Die bekannteste Sportanlage des Landes ist das im Hochgebirge gelegene Eisschnelllauf-Stadion Medeo, auf dem in der Vergangenheit mehr als 40 Weltrekorde aufgestellt worden sind.

Offiziell beworben haben sich um die Ausrichtung der Spiele 2014 schon der spanische Wintersportort Jaca, Pyoengchang/Südkorea und Salzburg. Darüber hinaus bekundeten Sofia, Sotschi/Russland und Palandoken/Türkei ihr Interesse an einer Bewerbung. Der Meldeschluss ist am 28. Juli dieses Jahres, die Vergabe durch das Internationale Olympische Komitee (IOC) erfolgt Mitte 2007 in Guatemala Stadt. Turin ist Austragungsort der nächsten Winterspiele 2006, Vancouver Gastgeber 2010.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%