sonstige Sportarten
Auftakterfolge für Hecht und Kölzig

Am ersten NHL-Spieltag setzte sich Olaf Kölzig mit Washington 3:2 gegen Columbus durch, Jochen Hecht gewann mit Buffalo 6:4 gegen die New York Islanders. Niederlagen setzte es hingegen für die übrigen aktiven Deutschen.

Mit insgesamt sechs deutschen Akteuren startete in der Nacht zum Donnerstag die neue Saison in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL. Nach 16 monatiger Pause konnten zum Auftakt der neuen Serie allerdings nur Torwart Olaf Kölzig und Stürmer Jochen Hecht mit ihren Klubs Erfolg verbuchen.

Kölzig setzte sich mit den Washington Capitals 3:2 gegen die Columbus Blue Jackets durch, Hecht feierte mit Buffalo einen 6:4-Erfolg gegen die New York Islanders. Einen Fehlstart erlebte hingegen das "deutsche Trio" in Diensten der San Jose Sharks. Marco Sturm, Christian Ehrhoff und Marcel Goc mussten sich bei den Nashville Predators mit 2:3 geschlagen geben. Nicht viel zu bestellen hatte auch Dennis Seidenberg, der mit Philadelphia eine 3:5-Heimniederlage gegen die New York Rangers einstecken musste. Verteidiger Christoph Schubert kam beim 3:2-Erfolg der Ottawa Senators in Toronto nicht zum Einsatz.

Kölzig mit 35 Paraden bereits wieder in Galaform

In Washington hatte "Olie the Goalie" Kölzig einmal mehr maßgeblichen Anteil am Erfolg. Der gebürtige Südafrikaner trieb den gegnerischen Sturm mit 35 Paraden mehrfach zur Verzweiflung. Einen glänzenden Start im Trikot der "Caps" erwischte auch Alexander Oweschkin. Mit seinen beiden Treffern egalisierte der russische Youngster jeweils die Führung der Gäste. "Als wir zurücklagen, hat er zweimal direkt geantwortet. Das macht einen Superstar aus", freute sich auch Klubbesitzer Ted Leonsis über seinen Neuzugang.

Zu den Matchwinnern der Buffalo Sabres beim 6:4 gegen die Islanders avancierten Daniel Briere und Maxim Afinogenow, die beide jeweils zweimal erfolgreich waren. Briere steuerte zudem noch einen Assist bei. Jochen Hecht stand insgesamt 19:10 Minuten auf dem Eis und trug sich mit einem Assist bei Afinogenows Treffer zum 4:2 ebenfalls in die Scorerliste ein.

Gänzlich ohne Punkt blieben hingegen Marco Sturm, Marcel Goc und Christian Ehrhoff beim 2:3 der Sharks in Nashville. Nach Steve Sullivans Führung hatten Pat Marleau und Niklas Ekman die Sharks zwar zwischenzeitlich sogar in Führung gebracht, im Schlussdrittel stellten Paul Kariya und Scott Hartnell aber mit ihren Treffern den Sieg des Heimteams sicher.

Jagr gewinnt Duell der Superstars gegen Forsberg

Insgesamt 5:08 Minuten Eiszeit hatte Dennis Seidenberg bei der 3:5-Heimpleite der Philadelphia Flyers gegen die New York Rangers. Das Duell der Topstars zwischen Jaromir Jagr (New York) und Peter Forsberg (Philadelphia) konnte der tschechische Weltmeister mit zwei Treffern und einem Assist deutlich für sich entscheiden. Der erst kürzlich wiedergenesene Forsberg brachte es "lediglich" auf zwei Vorlagen.

Nicht zum Einsatz kam hingegen Christoph Schubert beim 3:2-Auswärtserfolg der Ottawa Senators in Toronto. Im Air Canada Center kamen die 19 452 Zuschauer allerdings direkt in den Genuss eines Penaltyschießens. Daniel Alfredsson glich die zweimalige Führung der Maple Leafs durch Brian Mccabe und Eric Lindros jeweils wieder aus, so dass es nach 60 Minuten 2:2 stand. Im Penaltyschießen verwandelte erneut Alfredsson und bekam den siegbringenden Treffer zum 3:2-Endstand gutgeschrieben. "Ich mag das Penaltyschießen schon jetzt. Das ist ein Riesenspaß für jeden", freute sich auch Ottawas erfolgreicher Penalty-Schütze Dany Heatley über die Neuerung.

Die Ergebnisse des ersten Spieltags in der Übersicht: Boston Bruins - Montreal Canadiens 1:2, Buffalo Sabres - New York Islanders 6:4, Philadelphia Flyers - New York Rangers 3:5, Washington Capitals - Columbus Blue Jackets 3:2, Florida Panthers - Atlanta Thrashers 2:0, New Jersey Devils - Pittsburgh Penguins 5:1, Detroit Red Wings - St. Louis Blues 5:1, Toronto Maple Leafs - Ottawa Senators 2:3 n.P., Nashville Predators - San Jose Sharks 3:2, Chicago Blackhawks - Mighty Ducks of Anaheim 3:5, Minnesota Wild - Calgary Flames 6:3, Dallas Stars - Los Angeles Kings 5:4, Edmonton Oilers - Colorado Avalanche 4:3, Vancouver Canucks - Phoenix Coyotes 3:2

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%