Auftritt in London war eine Inszenierung neu entflammter Stärke
Endlich kein Außenseiter mehr

Nach dem Champions-League-Spiel gegen Arsenal feiert sich der FC Bayern wieder als großen europäischen Klub.

LONDON. Als sich der Mannschaftsbus des FC Bayern kurz nach dem Spiel durch die engen Straßen entlang der putzigen Reihenhäuschen im Londoner Stadtteil Highbury schob, spielten Michael Ballack, Jens Jeremies, Hasan Salihamidzic und Paolo Guerrero schon wieder "Schafkopf" wie beim Kneipenbesuch. In Reihe eins steckten Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß die Köpfe zusammen und tuschelten. Kurz vor Mitternacht trat dann im großen Saal des noblen Hotels "Landmark" der Vorstandsvorsitzende Rummenigge ans Mikrofon und verkündete in salbungsvollen Worten die Rückkehr in den elitären Kreis der europäischen Spitzenklubs. "Das ist ein Meilenstein in der Geschichte des FC Bayern", hauchte Rummenigge. "Von nun an sind wir nicht mehr nur Außenseiter. Und wir sind der einzige deutsche Klub, der übrig bleibt."

Warmer Beifall schwappte ihm und den Spielern in ihrer Trainingskluft von den runden Tischen mit Blumenschmuck entgegen. Sekunden, bevor die ausgehungerten Edelfans der Bayern endlich das Büfett stürmten, gestattete Rummenigge der weiß-blauen Gefolgschaft noch einen ehrgeizigen und angriffslustigen Ausblick auf die nächsten Tage. Nach der 0:1-Niederlage beim FC Arsenal, die nach dem 3:1-Erfolg im Hinspiel den Sprung ins Viertelfinale der Champions League bedeutete, konnte sich Rummenigge einen Seitenhieb gegen den nationalen Konkurrenten Schalke 04 nicht verkneifen.

Die Schalker hätten zwar bewiesen, dass man sie ernst nehmen müsse. Aber "finanziell hat Schalke möglicherweise ein paar Dinge zu weit getrieben", sagte Rummenigge, um gleich darauf zu verkünden, die Bayern rechneten fest damit, auch nach dem Duell gegen den punktgleichen Verfolger am kommenden Sonntag an der Spitze der Liga zu stehen. Die Mannschaft solle zeigen, was es bedeutet, die Farben des FC Bayern zu tragen, sagte Rummenigge.

Seite 1:

Endlich kein Außenseiter mehr

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%