Badminton WM
Deutsche Damen bei Badminton-WM ausgeschieden

Bei der Badminton-WM in Madrid sind die deutschen Hoffnungen Petra Overzier und Huaiwen Xu im Halbfinale ausgeschieden. Beide Sportlerinnen des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) wurden mit Bronze dekoriert.

Die deutschen Badminton-Damen haben bei der WM in der spanischen Hauptstadt Madrid die Sensation verpasst und mussten im Halbfinale die Segel streichen. Die Bonnerin Petra Overzier unterlag im Halbfinale der topgesetzten Olympiasiegerin Zhang Ning aus China 19:21, 11:21. Im Anschluss hatte Europameisterin Huaiwen Xu im zweiten deutsch-chinesischen Halbfinal-Duell mit Titelverteidigerin Xie Xingfang ebenfalls keine Chance. Die Bischmisheimerin verlor 12:21, 10:21. Die beiden Bronzemedaillen bedeuten den größten Erfolg des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) in der WM-Geschichte.

Overzier konnte Zhang nur zu Beginn des ersten Durchgangs Paroli bieten. Allerdings zog ihre asiatische Gegnerin danach vorentscheidend auf 12:9 davon. Zwar kam Overzier noch einmal auf 18:19 und 19:20 heran, konnte den Satzgewinn für ihre Kontrahentin aber nicht mehr verhindern. Im zweiten Durchgang hatte die Rheinländerin Zhangs Überlegenheit nichts mehr entgegenzusetzen.

Xingfang ließ Xu zu keinem Zeitpunkt ins Spiel kommen und siegte überlegen. Xu war vom erhofften Finaleinzug weit entfernt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%