Badminton WM
Xu und Overzier im WM-Halbfinale

Der größte Erfolg in der deutschen Badminton-Geschichte ist perfekt: Europameisterin Huaiwen Xu (Bischmisheim) und die Vizemeisterin Petra Overzier stehen bei der WM in Madrid in Halbfinale und haben damit Bronze sicher.

Europameisterin Huaiwen Xu (Bischmisheim) und die Vizemeisterin Petra Overzier (Bonn) haben bei der Badminton-WM in Madrid Bronze sicher und damit für den größten Erfolg des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) in der WM-Geschichte gesorgt.

Zunächst zog die gebürtige Chinesin Huaiwen Xu mit einem 21:14, 17:21, 21:16 gegen die an Nummer sieben gesetzte Bulgarin Petja Ndeltschewa ins Halbfinale ein. Bis zum 16:16 im dritten Satz war die Partie völlig offen, danach sorgte Xu mit fünf Punkten in Folge für die Entscheidung. Im Kampf um den Einzug ins Finale trifft Xu auf Titelverteidigerin Xie Xingfang (China).

Anschließend setzte Overzier ihren überraschenden Siegeszug in der spanischen Metropole fort und bezwang die an Nummer neun gesetzte Chinesin Jiang Yanjiao 21:18, 14:21, 21:14. Am Donnerstag hatte Overzier sogar die Weltranglistenvierte Wang Chen aus Hongkong ausgeschaltet. Im Halbfinale trifft sie auf die topgesetzte Olympiasiegerin Zhang Ning aus China.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%