sonstige Sportarten
Balco-Boss für vier Monate hinter Gitter

Victor Conte, Chef des in einen Doping-Skandal verwickelten Balco-Labors in Kalifornien, muss vier Monate ins Gefängnis. Der 54-Jährige einigte sich außergerichtlich mit der Staatsanwaltschaft auf das Strafmaß.

Victor Conte muss hinter schwedische Gardinen. Der Chef des in einen Doping-Skandal verwickelten Balco-Labors hat sich mit der Staatsanwaltschaft auf eine viermonatige Gefängnisstrafe sowie eine zusätzliche Bewährung von zwei Jahren und eine Geldstrafe geeinigt. Das berichtet die Zeitung San Jose Mercury News. Durch die außergerichtliche Einigung am Donnerstagabend vermeidet der 54-Jährige einen öffentlichen Prozess, der im kommenden September vorgesehen war. "Wir sind mit dem Abkommen zufrieden und denken, dass es gerecht ist", erklärte Ed Swanson, einer der Anwälte des Beschuldigten.

Verdacht auf Dopinghandel und illegale Geldwäsche

Gegen Conte und drei weitere Personen wurde wegen des Verdachts auf Dopinghandel und illegale Geldwäsche ermittelt. Die drei Mitangeklagten streben ebenfalls eine Einigung mit der Staatsanwaltschaft an. Bei der öffentlichen Anhörung im September hätten auch Leichtathletik-Olympiasiegerin Marion Jones (USA) und Baseball-Star Barry Bonds (USA) Fragen des Gerichts unter Eid bewantworten müssen. Jones und Bonds waren in den Skandal verwickelt, hatten aber immer wieder ihre Unschuld beteuert.

Als erste Sportlerin in dem Skandal war Michelle Collins (USA), 200-m-Hallenweltmeisterin von 2003, gesperrt worden, ohne jemals positiv getestet worden zu sein. Im Dezember 2004 hatte der oberste US-Sportgerichtshof AAA befunden, dass die amerikanische Anti-Doping-Agentur (Usada) stichhaltig beweisen konnte, dass Collins EPO und die Designerdroge THG genommen habe, um ihre Leistung zu verbessern. Daraufhin wurde gegen die Athletin eine achtjährige Sperre verhängt, die im Mai 2005 auf vier Jahre reduziert wurde.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%