Baseball MLB
Rays ziehen in die World Series ein

Die Philadelphia Phillies treffen in den World Series um die Baseball-Krone der MLB auf die Tampa Bay Rays. Das Team aus Florida gewann das entscheidende Halbfinale gegen Boston.

Die Tampa Bay Rays haben erstmals in ihrer elfjährigen Geschichte das Finale der nordamerikanischen Mayor League Baseball (MLB) erreicht. Das Team aus St. Petersburg/Florida bezwang im entscheidenden siebten Halbfinale Titelverteidiger Boston Red Sox 3:1 und gewann die Serie mit 4:3 Siegen.

Im Finale um die World Series trifft das Team ab Mittwoch ebenfalls in einer Best-of-seven-Serie auf die Philadelphia Phillies. Auch gegen das Team aus Pennsylvania haben die Rays Heimrecht. Die ersten beiden Partien werden in St. Petersburg ausgetragen, dann drei Spiele in Philadelphia, bevor es für eventuell nötige weitere Partien zurück nach Florida geht.

Die Rays stellten in der Vorsaison noch das schlechteste Team der gesamten Liga. In diesem Jahr konnten sie jedoch bereits in der regulären Saison die Ostdivision in der American League vor den Red Sox gewinnen. Entscheidender Spieler in der Partie am Sonntag war Pitcher Matt Garza, der den Red Sox nur einen Run und zwei Hits erlaubte. Garza, der bereits Spiel drei für sein Team gewann, wurde zum wertvollsten Spieler der Finalserie ernannt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%