Basketball BBL-Pokal: Berlin und Köln locker ins Pokal-Viertelfinale

Basketball BBL-Pokal
Berlin und Köln locker ins Pokal-Viertelfinale

Rheinenergie Köln und Alba Berlin sind locker ins Viertelfinale des BBL-Pokals eingezogen. Köln schlug BG Karlsruhe 79:65, Berlin deklassierte die Deutsche Bank Skyliners Frankfurt 83:49.

Ohne große Mühe haben Meister Rheinenergie Köln und Cup-Verteidiger Alba Berlin das Viertelfinale des BBL-Pokals erreicht. Köln besiegte BG Karlsruhe 79:65, nachdem das Bundesliga-Schlusslicht sich lange Zeit gut behaupten konnte. Die Deutsche Bank Skyliners Frankfurt kamen in Berlin hingegen ordentlich unter die Räder und mussten eine herbe 83:49-Schlappe hinnehmen.

Vor 4 771 Zuschauern ließ Berlin dem Gegner nicht den Hauch einer Chance. Allerdings boten die Hessen eine indiskutable Vorstellung. Nicht ein einziger Spieler konnte zweistellig punkten. Die "Albatrosse" hatten in Sharrod Ford (16 Punkte) ihren herausragenden Akteur.

In Karlsruhe vermochten die Gastgeber bis zwei Minuten vor dem Ende Paroli zu bieten, bevor sich Köln durchsetzte und das Resultat deutlich gestalten konnte. Devin Green war mit 21 Punkten bester Werfer der Rheinländer.

Bambergs Darren Fenn versagen in der Schlussphase die Nerven

In einem Nachholspiel vom 16. Spieltag der Bundesliga verloren die Brose Baskets Bamberg mit 63:64 gegen die Telekom Baskets Bonn, die ihren vierten Sieg in Folge feierten und den vierten Platz in der Tabelle festigten. Vor 6 500 Zuschauern in Bamberg vergab Darren Fenn in einer spannenden Schlussphase mit dem letzten Wurf die Chance zum Sieg der Franken, deren bester Werfer Casey Jacobsen (20 Punkte) war.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%