Basketball BBL-Pokal
Traumfinale um deutschen Basketball-Pokal perfekt

Favorit Alba Berlin hat erwartungsgemäß das BBL-Pokal-Finale erreicht. Das Team von Trainer Rödl besiegte beim Top-Four-Turnier im ersten Halbfinale die Giessen 46ers. Anschließend folgte GHP Bamberg ins Endspiel.

Das deutschen Basketball-Fans können sich auf Traumfinale um den deutschen Basketball-Pokal freuen. Meister GHP Bamberg besiegte beim Top-Four-Turnier in eigener Halle im Halbfinale die Artland Dragons Quakenbrück 84:56 (40:36) und trifft im Finale am Sonntag (17 Uhr) auf Alba Berlin. Der siebenmalige Meister hatte sich im ersten Vorschlussrunden-Spiel mit 78:69 (33:39) gegen die Giessen 46ers durchgesetzt. Die Verlierer spielen am Sonntag (14.15 Uhr) um Platz drei. Titelverteidiger Rheinenergie Köln war hingegen bereits im Achtelfinale ausgeschieden.

Vor 4 750 Zuschauern in der ausverkauften Bamberger Halle avancierte Spencer Nelson mit 23 Punkten zum Matchwinner der Gastgeber. Die Mannschaft von Bundestrainer Dirk Bauermann hatte in der ersten Halbzeit allerdings Probleme, kam dank einer starken Verteidigung und dem US-Amerikaner Nelson aber zu einem am Ende deutlichen Sieg.

Berlin, das sich in der vergangenen Woche in der Bundesliga den ersten Platz vor Beginn der Play-offs durch einen 80:75-Erfolg gegen Bamberg gesichert hatte, lag gegen Giessen lange zurück. Erst im Schlussviertel übernahm die Mannschaft von Trainer Henrik Rödl das Kommando und konnte sich in der 34. Minute entscheidend auf 76:58 absetzen. Bester Werfer der Berliner war Jovo Stanojevic mit 15 Punkten, bei den 46ers kam Anton Gavel auf 19 Zähler.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%