Basketball Bundesliga
Alba Berlin scheitert sensationell an Quakenbrück

Sensation in der Basketball-Bundesliga: Vorrundenprimus Alba Berlin ist bereits in der ersten Play-off-Runde ausgeschieden. Gegen die Artland Dragons unterlagen die Hauptstädter beim 71:93 zum dritten Mal in Folge.

Die Sensation ist perfekt: Titelfavorit Alba Berlin ist in den Play-offs der Basketball-Bundesliga (BBL) gleich in der ersten Runde sang- und klanglos ausgeschieden. Die "Albatrosse" verloren auch den dritten Vergleich mit den Artland Dragons Quakenbrück mit 71:93 (35:41) und scheiterten damit erstmals seit 14 Jahren in der ersten Play-off-Runde.

In der "best-of-five"-Serie gingen die Eisbären Bremerhaven durch ein 88:80 (36:31) gegen Titelverteidiger Rheinenergie Köln sowie Ex-Meister Brose Baskets Bamberg durch einen 76:59 (40:29) gegen die Telekom Baskets Bonn jeweils mit 2:1 in Führung. Der Vorrundenzweite ENBW Ludwigsburg verpasste gegen die Bayer Giants Leverkusen die Entscheidung und unterlag nach zuvor zwei Siegen 78:86 (34:46).

Vorrundensieger Alba wurde vor 8 861 Zuschauern mit zunehmender Spieldauer immer ideenloser und unsicherer. Aus dem Feld erreichte das Team von Trainer Henrik Rödl nur eine Quote von 42 Prozent. Der auch im dritten Aufeinandertreffen leidenschaftlich spielende Underdog aus Quakenbrück demontierte den siebenmaligen Champion im Abschlussviertel endgültig.

Die Artländern erreichten erstmals in ihrer Vereinsgeschichte das Halbfinale und schlugen zudem als erster Vorrundenachter einen Ersten. Besonders die sehr gute Drei-Punkte-Quote von 62 Prozent sorgte für den deutlich und verdienten Erfolg von Quakenbrück.

Köln in Zugzwang

Bremerhaven sorgte vor 4 070 Zuschauern im dritten Viertel für die Vorentscheidung. Die Norddeutschen zogen bis auf 66:51 davon und somit muss Meister Köln das nächste Spiel vor eigenem Publikum unbedingt gewinnen. Der Sieger der Serie trifft auf Quakenbrück.

In Bamberg hielten die überragenden Chris Ensminger (16 Punkte) und Darren Fenn (18) die Gäste auf Distanz. Vor 6 800 Zuschauern im einmal mehr ausverkauftem Forum setzte Bamberg bereits mit einer starken ersten Halbzeit den Grundstein für den Erfolg und benötigt nun nur noch einen Sieg zum Einzug in die Vorschlussrunde.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%