Basketball Bundesliga
Alba macht Titelkampf wieder spannend

Rheinenergie Köln hat vor heimischer Kulisse eine 64:69- Niederlage gegen Alba Berlin einstecken müssen. Damit steht es jetzt 1:1 bei der "best-of-five"-Serie in dem Kampf um die deutsche Basketball-Meisterschaft.

Der Kampf um die deutsche Basketball-Meisterschaft bleibt weiterhin spannend: Nach der Heimspielpleite von Alba Berlin konnte auch Rheinenergie Köln seine Partie vor heimischer Kulisse nicht gewinnen und verlor mit 64:69 (32:36). Somit wird frühestens das vierte Spiel des Play-off-Finales eine Entscheidung bringen. Vor dem dritten Spiel am Sonntag (19.00 Uhr/live bei Premiere) steht es in der "best of five"-Serie 1:1.

Vor 3 200 Zuschauern im ausverkauften Energydome verlief die Anfangsphase eines hektischen und emotionsgeladenen Spiels so ausgeglichen wie es das 16:16 nach dem ersten Viertel ausdrückte. Erst im zweiten Spielabschnitt konnte Berlin Ballverluste sowie eine schwache Rebound- und Freiwurfquote der Gastgeber zu einer Acht-Punkte-Führung nutzen. Doch mit einem Zwischenspurt kämpfte Köln sich wieder heran.

Aber auch nach dem Wechsel hatte der siebenmalige Meister aus Berlin das bessere Konzept. Anders als beim 79:88 in Spiel eins präsentierten sich die Gäste auch in der Abwehr hochkonzentriert und verteidigten ihren Vorsprung. Die Entscheidung fiel folgerichtig in der Schlussphase, nachdem das Ergebnis fünf Minuten vor dem Ende 58:58 lautete. Für Berlins Sieg sorgten zwei Freiwürfe von Nationalspieler Demond Greene 9,6 Sekunden vor der Schlusssirene. Alba hatte in Hollis Price (17 Punkte) und Sharrod Ford (16) seine besten Werfer. Treffsicherste Kölner waren Michael Jordan (14) und Marcin Gortat (12).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%