Basketball Bundesliga
Alba und Bamberg verschaffen sich Matchbälle

Im Kampf um den Einzug ins Finale sind Alba Berlin und GHP Bamberg in den Play-offs der Basketball-Bundesliga mit 2:1 in Führung gegangen. Alba gelang ein 93:89 gegen Bremerhaven, Meister Bamberg schlug Köln 87:58.

Auf dem Weg ins Finale um die deutsche Basketball-Meisterschaft haben sich Alba Berlin und Titelverteidiger GHP Bamberg in den Halbfinal-Play-offs Matchbälle verschafft. Alba setzte sich mit 93:89 (51:44) gegen Liganeuling Eisbären Bremerhaven durch und führt in der "best of five"-Serie genauso mit 2:1 wie Meister Bamberg, der Rheinenergie Köln in Spiel drei mit 87:58 (48:31) bezwang. Das favorisierte Duo kann damit bereits am vierten Spieltag am Dienstag jeweils in fremder Halle den Finaleinzug perfekt machen.

Nach der 49:65-Niederlage am vergangenen Donnerstag gerieten die Bamberger am Sonntagabend nie ernsthaft in Gefahr. "Es ist sehr schön für uns, dass wir dieses Spiel mit knapp 30 Punkten Vorsprung gewonnen haben. Aber das Ergebnis ist zweitrangig. Hauptsache ist, dass wir nun zwei Matchbälle haben", sagte Bambergs Trainer Dirk Bauermann.

Zeitweise hatte der Vorsprung seines Teams sogar mehr als 30 Punkte betragen. Gleich sechs Spieler übertrafen für die Gastgeber die Zehn-Punkte-Marke. Derrick Phelps war mit 16 Zählern erfolgreichster Werfer seines Teams. Glen Mcgowan war mit 23 Punkten bester Spieler bei den Kölnern.

Demmond Greene macht das Spiel zu

Vor 7 736 Zuschauern in der Berliner Max-Schmeling-Halle begannen die Gastgeber stark und führten nach drei Minuten bereits 12:2. Bis zur Halbzeitpause (51:44) verpasste es der siebenmalige deutsche Meister jedoch, seinen Vorsprung noch weiter auszubauen. Nach dem Seitenwechsel kam der Aufsteiger von der Nordsee besser aus der Kabine, konnte mit einer 8:0-Serie in der 22. Minute erstmals in Führung (52:51) gehen und die Partie im Anschluss offen gestalten. 5,5 Sekunden vor dem Ende war Demmond Greene schließlich mit zwei verwandelten Freiwürfen Matchwinner für die Berliner.

Insgesamt erzielte Greene 23 Punkte, für Bremerhaven war Darren Fenn mit 19 Punkten erfolgreichster Werfer.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%