Basketball Bundesliga
Albatrosse starten mit Sieg gegen Giessen

Pokalsieger Alba Berlin hat nach einem hart umkämpften Spiel Giessen mit 81:76 nach Verlängerung besiegt. Aufsteiger Mitteldeutscher BC sorgt indes weiter für Furore.

Der achtmalige deutsche Meister Alba Berlin ist nach dem Verpassen der Euroleague mit einem Sieg in die Bundesliga gestartet. Der deutsche Pokalsieger setzte sich bei den Giessen 46ers (3 Punkte) allerdings erst nach Verlängerung 81:76 (64:64, 36:35).

Derweil bleibt Aufsteiger Mitteldeutscher BC das Überraschungs-Team der Liga und übernahm durch den dritten Sieg im dritten Spiel die Tabellenführung. Der MBC kam bei Vizemeister Telekom Baskets Bonn (4) zu einem deutlichen 91:71 (50:40). Bonn kassierte schon die zweite Saison-Niederlage.

Göttingen nun Tabellenletzter

Tabellenletzter ist nach dem Eingreifen der Berliner nun MEG Göttingen (1) nach allerdings ebenfalls erst einem Spiel. Die Giants Düsseldorf (2) verloren bei TBB Trier (4) 84:87 (74:74, 28:33) nach Verlängerung. Die Eisbären Bremerhaven (4) landeten ein deutliches 98:74 (60:35) bei den Paderborn Baskets (3), die Walter Tigers Tübingen (4) gewannen 84:72 (47:34) gegen Phoenix Hagen (4), ratiopharm Ulm (4) setzte sich gegen die Brose Baskets Bamberg (4) mit 76:75 (43:44) durch.

Alba, während der ersten beiden Spieltage in der Qualifikation für die Euroleague tätig, hatte in Giessen mehr Mühe als erwartet. Die Gastgeber führten angetrieben vom überragenden David Teague (35 Punkte) zwischenzeitlich mit acht Zählern, ehe sich Spielmacher Lorenzo Williams eine offenbar schwere Verletzung am Knöchel zuzog. In der Verlängerung ging Giessen die Luft aus.

In Bonn spielte der MBC unbekümmert auf. Dem Vizemeister merkte man an, dass in Jared Jordan (Oberschenkel) und Bryce Taylor (Patellasehne) zwei Leistungsträger angeschlagen waren, zudem boten die Rheinländer eine schwache Abwehrleistung.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%