Basketball Bundesliga
Bamberg stutzt Frankfurts Skyliners zurecht

In der Basketball-Bundesliga haben die Baskets Bamberg eine gelunge Heimpremiere gefeiert. Die Oberfranken besiegten am Dienstag die Skyliners Frankfurt nach hartem Kampf und Verlängerung mit 80:74.

Erfreuliches Heimdebüt für die Baskets Bamberg in der Basketball-Bundesliga: Im ersten Spiel in der umgebauten Jako-Arena entschieden die Oberfranken beim 80:74 (24:27, 69:69) gegen die Skyliners Frankfurt das Duell der beiden Ex-Meister erst in der Verlängerung für sich. Damit liegt das Team von Bundestrainer Dirk Bauermann jetzt mit 4:2 Punkten auf Platz zehn. Die Frankfurter belegen mit 6:6 Zählern Rang acht.

Vor 6 800 Zuschauern führten die Gastgeber nach dem ersten Viertel mit 16:10. Dann kamen die Skyliners zurück und lagen zur Halbzeit vorne. In der Verlängerung der umkämpften Begegnung hielten die Bamberger die Gäste jedoch knapp auf Distanz.

Bei den Bambergern waren Darren Fenn (16) und Dejuan Collins (15) die erfolgreichsten Werfer. Top-Scorer der Partie war allerdings der Frankurter Eric Chatfield mit 19 Zählern.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%