Basketball Bundesliga
Berlin erhöht den Druck auf Bamberg

Durch einen 108:96-Erfolg bei TBB Trier hat Alba Berlin zumindest vorübergehend die alleinige Tabellenführung in der Basketball-Bundesliga übernommen. Allerdings hat Meister GHP Bamberg ein Spiel weniger auf dem Konto.

Im direkten Spitzenkampf mit GHP Bamberg hat Alba Berlin vorgelegt und den Konkurrenten unter Druck gesetzt. Der frühere deutsche Serienmeister hat sich die alleinige Tabellenführung in der Basketball-Bundesliga zumindest vorübergehend zurückerobert. Die "Albatrosse" gewannen ein Spiel der 25. Runde mit 108:96 (56:51) bei Gastgeber TBB Trier und führen nun die Tabelle mit 40:8 Punkten vor Titelverteidiger GHP Bamberg (38:8) an.

Vor der Trierer Rekordkulisse von 6 000 Zuschauern in der ausverkauften Arena zeigten beide Teams ein mitreißendes Spiel auf hohem Niveau, dem nur die Schiedsrichter nicht folgen konnten. Die Entscheidung in der Schlussphase fiel, als Martynas Mazeika und Jovo Stanojevic zusammen zehn Punkte in Serie warfen. Bester Berliner Korbjäger war Hollis Price mit 24 Zählern. Bei Trier erzielten Brian Brown und Jermaine Dearman je 20 Punkte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%