Basketball Bundesliga
Dragons nach Sieg über Bamberg Spitzenreiter

Durch einen 73:69-Erfolg im Topspiel gegen Meister Brose Baskets Bamberg haben sich die Artland Dragons Quakenbrück an die Spitze der Basketball-Bundesliga gesetzt. Punktgleich mit Bamberg ist Alba Berlin Dritter.

Die Artland Dragons Quakenbrück haben Meister Brose Baskets Bamberg im Topduell der Basketball-Bundesliga die Tabellenführung entrissen. In einer spannenden Neuauflage der Finalserie 2007 bezwangen die Dragons den bisherigen Tabellenführer 73:69 (32:36) und setzten sich selbst an die Spitze. Bamberg liegt punktgleich mit dem früheren Abonnementmeister Alba Berlin, der mit 80:64 (37:33) gegen Science City Jena gewann, auf Rang zwei.

Die Eisbären Bremerhaven stoppten den Aufwärtstrend der Köln 99ers, die drei der letzten vier Spiele gewonnen hatten, mit einem 76:61 (39:41)-Auswärtssieg. Die Paderborn Baskets feierten mit dem 89:80 (42:37) bei den Giessen 46ers ihren zweiten Saisonerfolg und schlossen mit 4:14 Punkten zu TBB Trier (70:92 bei ratiopharm Ulm) auf. Jena (2:14) bleibt Liga-Schlusslicht.

ENBW Ludwigsburg stellte durch einen 94:71 (49:37)-Sieg gegen Ex-Meister Skyliners Frankfurt Anschluss zu den Play-off-Plätzen her. Die Walter Tigers Tübingen kassierten mit einem 77:79 (38:35) gegen Bayer Leverkusen die vierte Niederlage in Serie.

In Quakenbrück stellte Bamberg zwar die Topscorer, musste sich aber der geschlossenen Mannschaftsleistung der Gastgeber geschlagen geben. Die Entscheidung fiel vor 3 000 Zuschauern in letzter Minute. Demond Greene und Predrag Suput waren die besten Bamberger Schützen (je 16), für die Dragons erzielte Terrance Thomas als bester Werfer zwölf Punkte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%