Basketball Bundesliga
Lizenzentzug für sellbytel Baskets Nürnberg

Den sellbytel Baskets Nürnberg ist die BBL-Lizenz für die kommende Spielzeit entzogen worden. Der sportlich abgestiegene Klub hatte am 22. Mai eine Wildcard erhalten, müsste allerdings 100 000 Euro Aufnahmegebühr zahlen.

Sellbytel Baskets Nürnberg wird nach derzeitigem Stand in der kommenden Saison nicht in der Basketball-Bundesliga spielen können. Dem Klub wurde die Lizenz für die kommende BBL-Saison entzogen. Dies gab der Lizenzausschuss der deutschen Eliteklasse am Donnerstag bekannt.

"Wir sind überzeugt, die Situation innerhalb der nächsten zwei Wochen positiv zu lösen. Es konnten noch nicht alle erforderlichen Sponsorenzusagen schriftlich fixiert werden, um mit einem gesicherten Etat in ein zweites BBL-Jahr zu gehen", sagte Ralph Koczwara, der Geschäftsführer des Lizenzinhabers Noris Basket Sportvermarktungs Gmbh.

Die Gesellschafterversammlung der BBL hatte die sportlich abgestiegenen Franken am 22. Mai mit einer Wildcard für die kommende Spielzeit ausgestattet. Die daran geknüpfte Bedingung der Zahlung einer Aufnahmegebühr in Höhe von 100 000 Euro wurde vom Aufsteiger der Vorsaison jedoch nicht erfüllt. "Wir hätten uns natürlich positive Nachrichten aus Nürnberg gewünscht. Dass dem nicht so ist, hängt mit Faktoren zusammen, die offensichtlich nicht vorhersehbar waren", sagte BBL-Geschäfstführer Jan Pommer.

Allerdings ließ die BBL den sellbytel Baskets noch eine Hintertür offen und gewährte den Nürnbergern einen Zahlungsaufschub bis zum 21. Juli. Sollte das Geld bis dahin überwiesen werden, würde den Franken der Wiedereintritt über eine erneute Bewerbung für eine Wildcard doch noch genehmigt werden. Das Poolverfahren stünde dann allerdings auch anderen Bewerbern offen. "Ich bin sehr optimistisch, dass Nürnberg in der kommenden Saison am Spielbetrieb teilnehmen wird", meinte Pommer.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%