Basketball Bundesliga
Ludwigsburg und Bonn weiter ohne Punktverlust

ENBW Ludwigsburg und die Telekom Baskets Bonn haben ihre weiße Weste in der Basketball-Bundesliga gewahrt. Ludwigsburg schlug die Artland Dragons 100:94 (46:41) und Bonn die Giessen 46ers mit 69:66 nach Verlängerung.

In der Basketball-Bundesliga haben ENBW Ludwigsburg und die Telekom Baskets Bonn ihre weiße Weste gewahrt. Im Spitzenspiel des vierten Spieltages besiegte Ludwigsburg die zuvor ebenfalls noch verlustpunktfreien Artland Dragons 100:94 (46:41). Ludwigsburgs Konto zeigt nun 8:0 Punkte. Dahinter folgt Bonn (6:0), das die Giessen 46ers mit 69:66 (61:61, 30:35) nach Verlängerung bezwang.

Den dritten Sieg in Serie verbuchte Pokalsieger Alba Berlin, der zu einem souveränen 91:69 (45:37) über die EWE Baskets Oldenburg kam. Ex-Meister Skyliners Frankfurt bleibt nach der 66:76 (44:37)-Niederlage bei Aufsteiger Paderborn Baskets 91 mit 4:4 Punkten weiter nur Mittelmaß.

Schlusslicht bleiben die sellbytel Baskets Nürnberg, die beim 64:97 (31:49) gegen TBB Trier die vierte Niederlage im vierten Spiel kassierten. Überragend bei den Gästen war Tommy Adams mit 40 Punkten.

Großer Kampf in Ludwigsburg

Das Spitzenspiel in Ludwigsburg hielt, was es von der Tabelle her versprach. Beide Teams lieferten sich einen großen Kampf, in der die Gastgeber zwischenzeitlich schon einen 20-Punkte-Vorsprung hatten, am Ende aber nochmal zittern mussten. Vor allem Dragons-Spieler Adam Hess spielte mit 26 Punkten groß auf.

In Bonn taten sich die Hausherren gegen den Außenseiter aus Gießen sehr schwer und liefen zwischenzeitlich einen Zehn-Punkte-Rückstand hinterher. Den Unterschied in der Schlussphase machte schließlich Jason Conley aus, der nervenstark von der Freiwurflinie agierte.

Der Alba-Sieg gegen Oldenburg war zu keiner Zeit gefährdet. Bester Werfer beim früheren Serienmeister war vor 6 079 Zuschauern in der Max-Schmeling-Halle Jenkins mit 22 Punkten. Auf Oldenburger Seite konnte sich Fischer mit 15 Punkten auszeichnen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%