Basketball Bundesliga
Quakenbrück bastelt weiter am Wunder

Sensationsfinalist Artland Dragons Quakenbrück hat in den Play-offs der Basketball-Bundesliga für die nächste Überraschung gesorgt. Bei den Brose Baskets Bamberg gewann der Underdog 70:69 und führt in der Serie mit 1:0.

Der Höhenflug der Artland Dragons Quakenbrück in den Play-offs der Basketball-Bundesliga hält weiter an. Zwei Tage nachdem der Vorrundenachte Titelverteidiger Rheinenergie Köln aus dem Meisterrennen geworfen hatte, gewann der Außenseiter im ersten Spiel der Finalserie 70:69 (40:35) bei den Brose Baskets Bamberg. Damit steht es für Quakenbrück vor dem ersten Heimspiel am Donnerstag (19.35 Uhr) in der "best-of-five"-Serie 1:0. Den letztlich glücklichen Sieg besiegelte Darius Hall mit einem Freiwurf unmittelbar vor der Schlusssirene.

Vor 6 800 Zuschauern in erneut ausverkaufter Halle stellten die Gäste über weite Strecken die bessere Mannschaft. Die treffsicheren Dragons lagen in der 26. Minute mit 50:41 in Führung, verloren aber den Faden, als Korbjäger Filiberto Rivera im Schlussviertel wegen einer Verletzung nicht mehr eingesetzt werden konnte. Der Korbjäger aus Puerto Rico war mit 16 Punkten dennoch bester Quakenbrücker Werfer. Bei den Baskets war Casey Jacobsen mit 18 Punkten erfolgreichster Schütze.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%