Basketball Bundesliga: Skyliners trennen sich von Trainer Sunara

Basketball Bundesliga
Skyliners trennen sich von Trainer Sunara

Ivan Sunara ist nicht mehr Trainer der Deutsche Bank Skyliners Frankfurt. Das gab der Basketball-Bundesligist bekannt. Bis ein neuer Head Coach vorgestellt wird, steht Kamil Novak als Interimstrainer zur Verfügung.

Ivan Sunara ist nicht mehr Trainer von Basketball-Bundesligist Deutsche Bank Skyliners Frankfurt. Das gab der Klub am Freitag bekannt. "Diese Entscheidung ist uns sehr schwer gefallen. Es war für Ivan eine schwere Saison und wir haben lange gehofft, dass wir mit ihm die Wende schaffen. Doch die deutlichen Niederlagen gegen Oldenburg und Belgrad haben uns umdenken lassen. Die jetzige Situation ist bedauerlich, da wir gemeinsam langfristige Planungen für die Weiterentwicklung der Deutsche Bank Skyliners hatten. Dies müssen wir jetzt mit einem anderen Head Coach umsetzen. Eine Entscheidung über den neuen Trainer werden wir mit aller Sorgfalt und mit Perspektive auf die kommenden Spielzeiten treffen", äußerte sich Manager Gunnar Wöbke.

Kamil Novak fungiert als Interimstrainer

Der 46-jährige Kroate hatte den Trainerposten vor Saisonbeginn übernommen. Unter seiner Leitung kamen die Frankfurter auf eine Bilanz von fünf Siegen und 18 Niederlagen in der Bundesliga und im Uleb-Cup. "Es ist schade, da ich gerne in Frankfurt gearbeitet habe. Aber ich akzeptiere die Entscheidung des Klubs. Wir haben einfach zu wenig Spiele gewonnen. Ich wünsche dem Team in der Zukunft viel Erfolg", verabschiedete sich Sunara aus Frankfurt. Bis ein neuer Head Coach vorgestellt wird, steht Kamil Novak als Interimstrainer an der Bande. Der 38-jährige frühere tschechische Nationalspieler (140 Einsätze) spielte als Center in Portugal, Deutschland, Luxemburg und Österreich. Im Sommer 2002 holte ihn Skyliners-Manager Wöbke nach Frankfurt. Seither ist Kamil Novak als Manager des Leistungszentrums "Basketball City Mainhattan" und Jugendtrainer im Schulprogramm tätig.

"Wir haben uns für Kamil Novak als Übergangstrainer entschieden, weil wir zwischen unseren Assistenztrainern keine Hierarchie aufbauen wollten. Daphne Bouzikou und Simon Cote sollen weiter gleichberechtigt miteinander zum Wohl des Teams arbeiten", so Wöbke.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%