Basketball Bundesliga
Telekom Baskets und DB Skyliners ziehen gleich

Die Telekom Baskets Bonn und die DB Skyliners aus Frankfurt haben im Play-off-Viertelfinale um die deutsche Basketball-Meisterschaft mit Heimsiegen ausgeglichen.

Im Play-off-Viertelfinale um die deutsche Basketball-Meisterschaft haben die Telekom Baskets Bonn und die DB Skyliners aus Frankfurt den Ausgleich geschafft. Bonn setzte sich in einer spannenden Partie gegen Vize-Meister Artland Dragons Quakenbrück 86:82 (46:38) durch. Frankfurt gewann gegen den Vorrunden-Dritten Bayer Giants Leverkusen die zweite Partie vor 4 080 Zuschauern in heimischer Halle 74:66 (35:34).

Die Telekom Baskets führten sieben Minuten vor dem Ende scheinbar uneinholbar mit 15 Punkten Vorsprung. Mit elf Zählern in Serie kam Quakenbrück noch einmal heran, 15 Sekunden vor dem Ende betrug der Rückstand beim 82:83 sogar nur noch einen Zähler. Winsome Frazier, mit 25 Punkten bester Werfer des Spiels, sorgte dann für die Entscheidung.

Frankfurts Trainer Murat Didin musste die letzten sechs Minuten durch ein Bullauge aus dem Kabinengang verfolgen. Nachdem er zweimal in das Spielfeld gelaufen war, war er ausgeschlossen worden. Bester Werfer bei den Skyliners war Jimmy Mckinney mit 20 Punkten. Leverkusen halfen auch die 27 Punkte von Brant Bailey nicht.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%