Basketball Bundesliga
Ulm schickt Karlsruhe vorzeitig in Liga zwei

Fünf Spieltage vor dem Ende der Saison steht der erste Absteiger aus der Basketball-Bundesliga fest. Nach einer 83:101-Niederlage bei ratiopharm Ulm sind die Korbjäger von Schlusslicht BG Karlsruhe nicht mehr zu retten.

Der erste Absteiger aus der Basketball-Bundesliga steht bereits fünf Spieltage vor dem Ende der Saison fest. Nach einer bitteren 83:101 (38:54)-Niederlage bei ratiopharm Ulm ist das abgeschlagene Schlusslicht BG Karlsruhe auch rechnerisch abgestiegen. Es war die 24. Niederlage in Serie für die Badener.

Spannung verspricht nach wie vor der Kampf um die Play-off-Plätze, wo sich die Artland Dragons Quakenbrück und die Skyliners Frankfurt mit den Ulmern ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den achten Rang liefern.

Gießen gewinnt Hessen-Derby

Quakenbrück verlor den begehrten Platz durch die 58:72 (30:32)-Niederlage bei den Walter Tigers Tübingen an Ulm. Die Niedersachsen haben zwar wie die Schwaben 30:28 Punkte auf dem Konto, ziehen jedoch im direkten Vergleich den Kürzeren. Frankfurt steckte hingegen im Hessen-Derby gegen den Tabellen-16. Giessen 46ers eine empfindliche 60:62 (31:30)-Niederlage ein und rutschte mit 28:30 Zählern auf Rang elf.

Die Eisbären Bremerhaven erkämpften durch einen wahren Kraftakt beim TBB Trier einen 86:77 (37:54)-Erfolg. Der Tabellensechste fand bei den neun Plätze schlechter platzierten Moselstädtern zunächst überhaupt nicht in die Partie und lag bereits nach dem ersten Viertel mit 12:33 zurück. Sechs Minuten vor dem Ende übernahm der Halbfinalist der vergangenen Saison erstmals die Führung.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%