Basketball EM
Basketballer aus Spanien und Serbien im EM-Finale

Weltmeister Spanien steht nach einem 82:64 über Griechenland im Finale der Basketball-EM. Gegner ist Serbien, das in einem "Krimi" Slowenien mit 96:92 nach Verlängerung schlug.

Weltmeister Spanien und Serbien stehen im Finale der Basketball-Europameisterschaft in Polen. Die Iberer setzten sich in Kattowitz in der Neuauflage des EM-Halbfinales von 2007 nach einer meisterlichen Vorstellung mit 82:64 (49:40) gegen Vize-Weltmeister Griechenland durch und erreichten wie vor zwei Jahren das Endspiel.

"Krimi" zwischen Serbien und Slowenien

Gegner der Spanier, die zum siebten Mal ein EM-Finale spielen, aber noch nie den Titel holen konnten, ist am Sonntag (21.15 Uhr) Serbien. Der Rekord-Weltmeister, der in der EM-Vorrunde überraschend gegen Spanien gewinnen konnte, schaltete im zweiten Halbfinale in einem "Krimi" Slowenien mit 96:92 (79:79, 35:45) nach Verlängerung aus und steht seit dem WM-Titel 2002 in den USA wieder im Endspiel eines großen Turniers.

8 000 Zuschauer sahen zwischen Spanien und Griechenland eine von beiden Teams leidenschaftlich geführte Begegnung, in der sich die Iberer bis Ende des ersten Viertels (26:21) einen Vorteil erspielten. Die Griechen leisteten sich zu viele Ballverluste und lagen zur Pause mit neun Zählern hinten.

Nach dem Seitenwechsel bauten die Spanier, die in NBA-Profi Pau Gasol (18 Punkte/Los Angeles Lakers) ihren besten Werfer hatten, ihren Vorsprung mit einer harten Verteidigung weiter aus. Im Schlussabschnitt zauberten die Silbermedaillen-Gewinner von Peking phasenweise und ließen nichts mehr anbrennen. Für Griechenland kam Ioannis Bourousis auf elf Zähler.

Im hart umkämpften Balkan-Duell rettete der überragende serbische Spielmacher Milos Teodosic (32 Punkte) sein Team mit einem Dreier in die Verlängerung. Die Serben starteten mit einem 7:0-Lauf in die fünf Extra-Minuten, wovon sich die Slowenen nicht mehr erholten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%