Basketball-EM in Berlin
Dirk Nowitzki erfüllt sich einen Traum

Darauf hat Dirk Nowitzki lange gewartet. Erst im Spätherbst seiner Karriere darf der Basketball-Superstar ein Turnier vor eigenem Publikum bestreiten. Sein Ziel: Den Grundstein für die zweite Olympia-Teilnahme legen.

BerlinDirk Nowitzki begann seine EM-Mission tiefenentspannt. Auch nach schweißtreibendem, zweieinhalbstündigem Training stand der 37 Jahre alte Basketball-Superstar gut gelaunt in der Berliner Abendsonne, gab lächelnd den jungen Fans Autogramme, posierte für Selfies.

Während der nicht-öffentlichen Auftakteinheit hatten sich zuvor immer wieder einige Kinder ihre Nasen an der Glasscheibe der Trainingshalle platt gedrückt, um einen Einblick zu erhaschen. Bei der EM setzt Nowitzki dann auf die Unterstützung der ausverkauften Arena am Ostbahnhof. „Mit heimischem Publikum wird da hoffentlich einiges gehen in Berlin“, sagte er. „Wir haben fünf Spiele in sechs Tagen, das ist ein Wahnsinnsprogramm.“

Seit Mittwoch bereitet sich das deutsche Team auf die ersten Heim-Auftritte bei einer Europameisterschaft seit 22 Jahren vor - für Nowitzki geht damit im Spätherbst seiner Karriere ein langgehegter Wunsch in Erfüllung. „Wenn die EM irgendwo anders gewesen wäre, wäre die EM mit 37 kein Thema mehr gewesen“, erklärte er seine Zusage. „Aber im eigenen Land kribbelt es schon.“

Und so quälte sich der Würzburger so früh wie selten zuvor während einer Turnier-Vorbereitung mit Mentor Holger Geschwindner in Einzelschichten. Die ersten Test-Auftritte gerieten wie erwartet noch holprig, zwischenzeitlich verfehlte Nowitzki mit einem Punkt gegen die Türkei den Negativrekord aus seinem Premieren-Länderspiel nur knapp. 1997 war er in Portugal ganz ohne Zähler geblieben.

Seite 1:

Dirk Nowitzki erfüllt sich einen Traum

Seite 2:

Auch abseits des Parketts spielt Nowitzki eine wichtige Rolle

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%