Basketball Europapokal
Alba nach Pleite in Madrid ausgeschieden

Das Viertelfinale im Uleb-Cup geht ohne Alba Berlin über die Bühne. Die "Albatrosse" verloren auch das Rückspiel bei Real Madrid mit 57:73 (36:33), nachdem es bereits im Hinspiel eine 65:74-Niederlage gesetzt hatte.

Im Achtelfinale des Uleb-Cups ist Alba Berlin am 28-maligen spanischen Meister Real Madrid gescheitert. Der deutsche Basketball-Pokalsieger verlor trotz einer guten Leistung das Rückspiel bei den "Königlichen" 57:73 (36:33) und verpasste somit die Revanche für die 65:74-Niederlage vor zwei Wochen. Für das Erreichen des Viertelfinales hätten die "Albatrosse" mit mindestens zehn Punkten Vorsprung vor 5 200 Zuschauern im Palacio Vistalegre gewinnen müssen.

Die stark ersatzgeschwächten Berliner hielten gegen den 13-maligen Europapokalsieger aus Madrid lange Zeit gut mit und konnten sogar in der 13. Minute (24:12) den benötigten Punkteabstand herausspielen. Die klar favorisierten Madrilenen kamen jedoch mit zunehmender Spieldauer besser in die Partie und gingen in der 25. Minute mit 43:40 erstmals in Führung. Im Schlussviertel (9:22) ging dem Team von Trainer Henrik Rödl gegen den spanischen Tabellenführer dann die Luft aus.

Als beste Werfer für Alba konnten sich Nico Simon (12 Punkte) und William Avery (11) auszeichnen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%