Basketball Europapokal
Frankfurt und Oldenburg meistern die erste Runde

Die Basketball-Bundesligisten Skyliners Frankfurt und Baskets Oldenburg haben die erste Qualifikationsrunde der Eurochallenge überstanden. Für Bonn kam dagegen im Eurocup das Aus.

Die DB Skyliners Frankfurt und die EWE Baskets Oldenburg haben souverän die zweite Runde der Qualifikation für den Eurochallenge-Wettbewerb erreicht. Ausgeschieden sind dagegen nach zwei klaren Niederlagen die Telekom Baskets Bonn.

Evtimov erzielt 17 Punkte für Frankfurt

Frankfurt setzte sich im Rückspiel gegen den ukrainischen Vertreter MBC Nikolajew mit 76:70 (47:34) durch, nachdem der Ex-Meister das Hinspiel 75:68 gewonnen hatte. Sicherster Schütze der Skyliners war Ilian Evtimov mit 17 Punkten. Nächster Gegner ist Antalya aus der Türkei.

Oldenburg hatte gegen die Rumänen von Mobitelco Cluj keine Probleme. Dem klaren 86:60 ließen die Norddeutschen in eigener Halle ein 77:72 folgen. Rickey Paulding war mit 19 Punkten bester EWE-Werfer. Die Oldenburger treffen nun auf die Slowenen von Banja Luca.

Athen eine Nummer zu groß

Chancenlos waren dagegen die Bonner. Die Baskets verloren vor 3 500 Zuschauern gegen den griechischen Spitzenklub Penellinios Athen nach guter erster Halbzeit 70:85 (40:36). Auch die erste Partie in Griechenland hatten die Rheinländer mit 15 Punkten Unterschied abgegeben (54:69).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%