Basketball Europapokal
Niederlagen für Berlin und Bamberg

Der siebenmalige deutsche Meister Alba Berlin hat im Uleb-Cup die zweite Schlappe einstecken müssen. Die "Albatrosse" unterlagen bei BC Chimki Moskau mit 77:82. Die Brose Baskets Bamberg verloren gegen KK Hemofarm 64:71.

Der siebenmalige deutsche Basketball-Meister Alba Berlin und die Baskets Bamberg sind am vierten Gruppenspieltag im Uleb-Cup leer ausgegangen. Die "Albatrosse" verloren beim favorisierten russischen Vize-Meister BC Chimki Moskau 77:82 (31:46) und verpassten somit auf europäischer Ebene den dritten Erfolg in Serie. Bamberg hat nach einer 64:71 (24:28)-Heimniederlage gegen KK Hemofarm aus Serbien sogar erst einen Erfolg auf dem Konto. Auch die Anfeuerung von 6 800 Zuschauern und zwölf Punkte von Nationalspieler Robert Garrett konnten die Niederlage nicht verhindern.

Alba besitzt mit zwei Siegen und zwei Niederlagen auf dem Konto dennoch gute Chancen, zum ersten Mal seit sechs Jahren den Einzug in die zweite Runde eines internationalen Wettbewerbs zu schaffen. Die besten vier Teams jeder Gruppe qualifizieren sich für das Achtelfinale.

Alba hatte in Kapitän William Avery (19 Punkte) und Julius Jenkins (13) seine erfolgreichsten Werfer. Auf Moskauer Seite kam der deutsche Nationalspieler und ehemalige Berliner Ademola Okulaja lediglich auf drei Punkte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%