Basketball Europapokal
Uleb-Cup-Aus für Alba

Drei Spiele, drei Schlappen: Die deutschen Vertreter aus Berlin, Köln und Frankfurt bekleckerten sich im Basketball-Europapokal erneut nicht mit Ruhm. Alba verspielte dabei auch die letzte Chance im Uleb-Cup.

Mit den deutschen Basketball-Teams ist in der laufenden Europapokal-Saison kein Staat zu machen. Drei Spiele standen am Dienstagabend an, alle gingen verloren. Dabei verspielte Bundesliga-Tabellenführer Alba Berlin mit dem 74:82 (30:46) beim belgischen Vertreter Euphony Basket Bree in Gruppe A des Uleb-Cups die letzte theoretische Achtelfinal-Chance. Allerdings waren die "Albatrosse" schon vor dem ersten Hochball ohne Chance auf den Sprung in die Runde der letzten Sechzehn. Der Sieg des BK Ventspils aus Lettland gegen die Bulgaren von Lukoil Academic Sofia (82:69) machte die ohnehin nur theoretische Hoffnung früher als erhofft zunichte.

Neunte Schlaape für Frankfurt

Vizemeister Skyliners Frankfurt setzte seine Niederlagenserie im selben Wettbewerb unterdessen nahtlos fort. Nach dem deutlichen 57:85 (26:49) in Gruppe D gegen Le Mans Sarthe Basket liegen die Hessen mit neun Pleiten aus neun Spielen weiterhin abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz. Schon vor der Partie waren die Skyliners definitiv ausgeschieden.

Rheinenergie bangt

Auch Pokalsieger Rheinenergie Köln musste im Kampf um den Achtelfinaleinzug im Fiba Europacup einen Rückschlag hinnehmen. Im Duell der ungeschlagenen Mannschaften der Zwischenrunden-Gruppe J kassierte das Team von Trainer Sasa Obradovic gegen Maroussi Honda Athen eine knappe 69:73 (35:31)-Heimniederlage. Dennoch haben die Kölner mit einer Bilanz von zwei Siegen aus drei Partien weiterhin eine gute Ausgangsposition.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%