Basketball NBA
35 Nowitzki-Punkte zum Dallas-Sieg in Denver

Superstar Dirk Nowitzki hat die Dallas Mavericks zum 102:101-Sieg über die Denver Nuggets geführt. "Dirkules" gelangen beim dritten Saisonsieg der "Mavs" 35 Punkte und zwölf Rebounds.

Bester Werfer, bester Rebounder, bester Spieler: Basketball-Star Dirk Nowitzki war der überragende Mann der Dallas Mavericks beim 102:101-Zittersieg in der nordamerikanischen Profiliga NBA bei den Denver Nuggets. Mit 35 Punkten und zwölf Rebounds hatte der deutsche Nationalspieler maßgeblichen Anteil am dritten Erfolg im vierten Saisonspiel der Mavs.

"Dirks große Nacht", titelte die Zeitung Dallas Morning News nach der überragenden Vorstellung des 32-Jährigen. In der knappen Begegnung hielt Nowitzki sein Team mit seinen Punkten stets im Rennen. Der Würzburger übernahm auch in der Schlussphase die Verantwortung und führte Dallas wieder heran, als sein Team mit 93:97 ins Hintertreffen geraten war.

"Dirk war heute ganz stark"

Die Gäste hatten zudem das Glück, dass 2,1 Sekunden vor Ende des Spiels ein Dreier von Denvers Carmelo Anthony nur knapp den Korb verfehlte. "In neun von zehn Fällen treffe ich diesen Wurf", meinte ein enttäuschter Anthony.

Während Denver dieser Chance nachtrauerte, feierte Dallas den Sieg und Nowitzki. "Denver hatte eine starke Phase in der zweiten Halbzeit, die haben wir zum Glück überstanden. Dirk war heute ganz stark", sagte Mavericks-Trainer Rick Carlisle. Mit 26,5 Punkten im Schnitt liegt Nowitzki derzeit auf Platz drei in der NBA-Statistik der besten Werfer.

Kaman feiert ersten Saisonsieg mit den Clippers

Einen überragenden Tag hatte auch US-Star Kobe Bryant beim 112:100-Erfolg von Titelverteidiger Los Angeles Lakers bei den Sacramento Kings erwischt. Mit 30 Punkten, zwölf Assists und zehn Rebounds schaffte Bryant zum 17. Mal in seiner glanzvollen Karriere ein "triple double". Die Lakers wahrten mit dem fünften Sieg im fünften Spiel ihre weiße Weste.

Zum ersten Saisonerfolg im fünften Spiel kam derweil der deutsche Nationalspieler Chris Kaman mit den Los Angels Clippers. Zum 107:92-Heimsieg gegen Oklahoma City Thunder steuerte Kaman vier Zähler und sechs Rebounds bei.

Beim 105:102-Sieg der Boston Celtics gegen die Milwaukee Bucks durchbrach Bostons Guard Paul "The Truth" Pierce mit insgesamt 28 Zählern seine persönliche 20 000-Punkte-Marke. Der 33-Jährige, der seine gesamte Karriere in Boston verbracht hat, ist der dritte Celtics-Profi, dem dieses Kunststück gelang. "Das war sehr emotional", sagte Pierce.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%