Basketball NBA
Auch für New York nichts gegen Dallas zu holen

Ohne Probleme haben sich die Dallas Mavericks in der NBA bei den New York Knicks durchgesetzt. Am 92:77 im "Big Apple", dem 55. Sieg der "Mavs" in der laufenden Saison, war Dirk Nowitzki mit 24 Punkten beteiligt.

Die Dallas Mavericks um den deutschen Star Dirk Nowitzki haben in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA schnell wieder die Kurve bekommen. Nach dem kleinen Zwischentief mit zwei Pleiten in Serie feierten die "Mavs" beim 92:77 über die New York Knicks schon wieder den dritten Sieg in Folge sowie den 55. in der laufenden Saison und haben damit als bestes NBA-Team weiter fünf Siege Vorsprung auf die Phoenix Suns, die gegen die Minnesota Timberwolves 108:90 gewannen.

Im heimischen Madison Square Garden konnten die ersatzgeschwächten Knicks, die auf Jamal Crawford, David Lee und Quentin Richardson verzichten mussten und zudem Stephon Marbury sowie Channing Frye im Laufe des Spiels mit Verletzungen verloren, nur bis zu Beginn des dritten Viertels mithalten. New Yorks Eddy Curry verkürzte kurz nach der Halbzeit auf 45:46, danach sorgte Dallas aber mit neun Punkten in Folge für klare Verhältnisse und fuhr letztlich einen nicht mehr gefährdeten Sieg ein. Dirk Nowitzki war mit 24 Punkten gemeinsam mit Teamkollege Josh Howard Topscorer der Partie. "Auch wenn wir unter Avery Johnson als Trainer defensiver denken, können wir in der Offensive immer noch mit den besten Teams der Liga mithalten, sind sehr explosiv", fasste Nowitzki das Geschehen zusammen.

Die Texaner holten ihren 41. Sieg in den vergangenen 45 Spielen und egalisierten damit die Bestmarke der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA, die bisher von drei Mannschaften gehalten wurde. Die Philadelphia 76ers (1967), die Los Angeles Lakers (1972) und die Chicago Bulls (1996) gewannen nach ihren imposanten Siegesserien jeweils die Meisterschaft.

Die Suns sicherten sich mit dem Sieg über Minnesota zum dritten Mal in Folge den Gewinn der Pacific Division. Raja Bell legte mit 16 seiner 22 Punkte im dritten Viertel den Grundstein zum Sieg, bei den "Wolves"überzeugte Kevin Garnett mit 30 Zählern und 16 Rebounds.

Die Spieles des Tages in der Übersicht:

New Jersey Nets - Denver Nuggets 90:94, Charlotte Bobcats - Cleveland Cavaliers 108:100, New York Knicks - Dallas Mavericks 77:92, Detroit Pistons - Philadelphia 76ers 96:75, Memphis Grizzlies - New Orleans Hornets 103:114, Chicago Bulls - Los Angeles Clippers 89:103, Utah Jazz - Golden State Warriors 104:100, Houston Rockets - Indiana Pacers 86:76, Phoenix Suns - Minnesota Timberwolves 108:90, Portland Trail Blazers - Washington Wizards 100:98

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%